United Internet AG

  • WKN: 508903
  • ISIN: DE0005089031
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.08.2021 | 20:19

United Internet erhöht nach erfolgreichem 1. Halbjahr 2021 die Prognose für das Gesamtjahr

United Internet AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognoseänderung
United Internet erhöht nach erfolgreichem 1. Halbjahr 2021 die Prognose für das Gesamtjahr

04.08.2021 / 20:19 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- Kundenverträge: + 520.000 auf 26,17 Mio. Verträge

- Umsatz: 2,776 Mrd. EUR (+ 4,4 %) im Vergleich zum Vorjahr

- EBITDA: 673,2 Mio. EUR, davon operativ 633,8 Mio. EUR (+ 2,1 %)

- EBIT: 441,9 Mio. EUR, davon operativ 402,5 Mio. EUR (+ 4,4 %)

- Ergebnis pro Aktie: 1,26 EUR, davon operativ 1,15 EUR (+ 17,3 %)

- Prognose für Gesamtjahr 2021 angehoben


Montabaur, 4. August 2021. Die United Internet AG blickt auf ein erfolgreiches 1. Halbjahr 2021 zurück. Die Gesellschaft hat in neue Kundenverträge sowie den Ausbau bestehender Kundenbeziehungen und damit in nachhaltiges Wachstum investiert. Insgesamt konnte die Zahl der kostenpflichtigen Kundenverträge um 520.000 Verträge auf aktuell 26,17 Mio. gesteigert werden. Dabei kamen im Segment "Consumer Access" 280.000 und im Segment "Business Applications" 180.000 Verträge hinzu. Weitere 60.000 Verträge sowie 290.000 werbefinanzierte Free-Accounts wurden im Segment "Consumer Applications" gewonnen.

Der Umsatz auf Konzernebene stieg im 1. Halbjahr 2021 um 4,4 % auf 2.775,6 Mio. EUR (2.657,9 Mio. EUR im Vorjahr).

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich im 1. Halbjahr 2021 auf 673,2 Mio. EUR, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 441,9 Mio. EUR. Darin ist ein (periodenfremder) positiver Ergebniseffekt aus dem Geschäftsjahr 2020 in Höhe von 39,4 Mio. EUR enthalten. Dieser (periodenfremde) Ergebniseffekt resultiert aus der mit Telefónica Deutschland abgeschlossenen National Roaming Vereinbarung, die rückwirkend ab dem 1. Juli 2020 auch für MBA MVNO-Vorleistungen gilt. Die National Roaming Vereinbarung sieht wieder jährlich sinkende Datenpreise vor, vergleichbar mit den Preismechanismen der ersten fünf Jahre des MBA MVNO-Vertrags.

Ohne Berücksichtigung des (periodenfremden) positiven Ergebniseffekts aus den rückwirkend günstigeren Mobilfunk-Vorleistungspreisen entwickelten sich die Ergebniskennzahlen wie folgt: Das operative EBITDA verbesserte sich von 620,5 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum um 2,1 % auf 633,8 Mio. EUR, das operative EBIT von 385,4 Mio. EUR um 4,4 % auf 402,4 Mio. EUR. Jeweils enthalten sind initiale Kosten für den Bau des 1&1 Mobilfunknetzes in Höhe von
-14,9 Mio. EUR (Vorjahr: -5,6 Mio. EUR) sowie -16,4 Mio. EUR angekündigte Investitionen von IONOS für eine Produkt- und Vertriebsoffensive mit Schwerpunkten beim Cloud-Geschäft sowie der weiteren Internationalisierung.

Das Ergebnis pro Aktie (EPS) betrug 1,26 EUR. Ohne Berücksichtigung des (periodenfremden) positiven Ergebniseffekts aus den neuen Mobilfunk-Vorleistungspreisen (EPS-Effekt:
+0,11 EUR) sowie der Tele Columbus Wertaufholungen im Vorjahr (EPS-Effekt: +0,08 EUR) verbesserte sich das operative EPS von 0,98 EUR im Vorjahreszeitraum um 17,3 % auf 1,15 EUR und das operative EPS vor PPA von 1,23 EUR um 9,8 % auf 1,35 EUR.

Ausblick 2021
Nach dem erfolgreichen 1. Halbjahr 2021 erhöht die United Internet AG ihre Prognose für das Gesamtjahr 2021 und erwartet nun ein Umsatzwachstum auf ca. 5,6 Mrd. EUR (bisherige Prognose: ca. 5,5 Mrd. EUR). Beim operativen EBITDA (ohne Berücksichtigung des periodenfremden Ertrags von 39,4 Mio. EUR im Zusammenhang mit der Unterzeichnung des National Roaming Vertrags) wird mit einem Anstieg auf ca. 1,25 Mrd. EUR (bisherige Prognose: ca. 1,22 Mrd. EUR) gerechnet. Darin enthalten sind unverändert initiale Kosten von ca. 30 Mio. EUR für den 5G-Netzaufbau von 1&1 und ca. 40 Mio. EUR für die Produkt- und Vertriebsoffensive von IONOS.


Ansprechpartner
United Internet AG
Lisa Pleiß
Phone +49 2602 96-1616
presse@united-internet.de
 

Hinweis
Im Sinne einer klaren und transparenten Darstellung werden in den Jahres- und Zwischenabschlüssen der United Internet AG sowie in Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR - neben den nach International Financial Reporting Standards (IFRS) geforderten Angaben - weitere finanzielle Kennzahlen wie z. B. EBITDA, EBITDA-Marge, EBIT, EBIT-Marge oder Free Cashflow angegeben. Informationen zur Verwendung, Definition und Berechnung dieser Kennzahlen stehen im Geschäftsbericht 2020 der United Internet AG auf Seite 57 zur Verfügung.


04.08.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia on the election of the Berlin House of Representatives and the referendum to expropriate Deutsche Wohnen & Co.: Berlin needs a new way of working together on housing

27. September 2021, 11:07

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

Schloss Wachenheim AG

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

28. September 2021