Tuff Group AG

  • WKN: A161N2
  • ISIN: DE000A161N22
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 07.10.2021 | 17:23

Tuff Group AG: Außerplanmäßige Abschreibung auf das Anlagevermögen/ Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG

Tuff Group AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis
Tuff Group AG: Außerplanmäßige Abschreibung auf das Anlagevermögen/ Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG

07.10.2021 / 17:23 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Außerplanmäßige Abschreibung auf das Anlagevermögen/ Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG


Frankfurt am Main, 7. Oktober 2021: Die Tuff Group AG wird im Zuge der Aufstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020 eine außerplanmäßige Abschreibung in Höhe von EUR 28.608.000,00 auf den Buchwert der Geschäftsanteile an ihrer einzigen Tochtergesellschaft, der Tuff Offshore Pte. Ltd, die als Projektierungsgesellschaft im Bereich Öl und Gas tätig ist, vornehmen.

Die Abschreibung erfolgt zum einen aufgrund der Neubewertung der Projekt-Pipeline, da die weltweite Nachfrage nach Öl und Gas erheblich gesunken ist. In der Folge werden auch aktuell weniger neue Projekte vergeben und zu schlechteren Konditionen. Dieser Umstand hat somit auch wesentlichen Einfluss auf die Bewertung der Geschäftsanteile an der einzigen Tochtergesellschaft, der Tuff Offshore Pte. Ltd. Zum anderen wurden auch bedingt durch die Corona-Pandemie weniger Projekte vergeben.

Die Abschreibung verringert nicht nur den Buchwert der Finanzanlagen in der Bilanz, sondern auch das EBIT sowie das Jahresergebnis. Die außerplanmäßige Abschreibung führt zudem dazu, dass ein Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals der Gesellschaft zum 31. Dezember 2020 eingetreten ist. Aus diesem Grund wird der Vorstand unverzüglich eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen und ihr den Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals gemäß § 92 Abs. 1 AktG anzeigen. Im Rahmen dieser Hauptversammlung wird der Vorstand den Aktionären die Lage der Gesellschaft erläutern.

Auf den Cashflow hat die außerplanmäßige Abschreibung dagegen keine Auswirkungen. Die Abschreibung hat außerdem keine Auswirkungen auf den nach internationalen Rechnungslegungsgrundsätzen (IFRS) aufzustellenden Konzernabschluss 2020 der Tuff Group AG.

Meldepflichtiger: Ganesh Paulraj, Vorstand, TUFF Group AG, Marienplatz 2, 80331 München


07.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

IGEA Pharma N.V. Realignment to CBD extraction

The goal is to become the quality and cost leader in the field of CBD in Europe. To this end, a GMP pharma compliant plant is being built in Switzerland. The supercritical CO2 extraction process is to be used to achieve the highest standard of quality. The CBD market is growing strongly and with the focus on quality leadership and pure extraction, IGEA Pharma's new business model should be able to occupy an attractive niche market. With the proprietary supercritical CO2-extraction technology, other markets such as vanilla, rose or rosemary can be developed in the medium term. Based on our DCF model, we have determined a fair value of € 1.05 (CHF 1.13) per share and assign a BUY rating.

Aktuelle Research-Studie

3U HOLDING AG

Original-Research: 3U HOLDING AG (von GSC Research GmbH): Halten

26. November 2021