TRATON SE

  • WKN: TRAT0N
  • ISIN: DE000TRAT0N7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.10.2020 | 20:59

TRATON SE: TRATON SE gibt Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 bekannt

TRATON SE / Schlagwort(e): Prognose
TRATON SE: TRATON SE gibt Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 bekannt

28.10.2020 / 20:59 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


TRATON SE gibt Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 bekannt
 
München, 28. Oktober 2020 - Die TRATON GROUP hat im dritten Quartal eine schnellere Markterholung erlebt als angenommen. Auf der Grundlage der am 21. Oktober 2020 veröffentlichten vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate und das dritte Quartal 2020 erwartet die TRATON SE auch für den Rest des Jahres einen positiven Einfluss auf das Gesamtergebnis, wobei das vierte Quartal 2020 das übliche Muster der Saisonalität zum Jahresende aufweisen wird. Der Vorstand der TRATON SE hat deswegen in seiner heutigen Sitzung folgenden Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 beschlossen:
 
Vorbehaltlich eines weiteren Anstiegs der Infektionszahlen im Rahmen der COVID-19-Pandemie und den damit einhergehenden Gegenmaßnahmen der jeweiligen Länder sowie möglichen Auswirkungen auf die Produktions- und Lieferketten, geht das Unternehmen von einer weiteren Erholung der Geschäftsaktivitäten zum Jahresende 2020 aus. Insgesamt erwartet es jedoch infolge des Marktrückgangs für das Geschäftsjahr 2020 weltweit in Summe einen starken Absatzrückgang.
 
Für den Umsatz der TRATON GROUP geht der Vorstand entsprechend der Absatzentwicklung ebenfalls von einer erheblichen Reduzierung im Vergleich zum Vorjahr aus, so dass wir für die TRATON GROUP eine operative Rendite zwischen -1 % und +1 % erwarten. Der Grund für die Bandbreite liegt in dem Risiko erneuter erheblicher Einschränkungen der Wirtschaftsaktivität als Folge der gestiegenen Infektionszahlen bis zum Jahresende 2020.
 
In der Prognose für die operative Rendite sind keine Aufwendungen für die am 11. September 2020 kommunizierte Neuausrichtung der MAN Truck & Bus enthalten. Aufgrund der laufenden Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vorhergesagt werden, wann und in welcher Höhe diese Aufwendungen anfallen werden.
 
Kontakt:
Rolf Woller
Head of Treasury and Investor Relations
T +49 162 172 33 62
rolf.woller@traton.com
TRATON SE
Dachauer Str. 641
80995 München, Deutschland
www.traton.com

28.10.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Der spezialisierte „Bondpicker“: Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds

Der offene Rentenfonds investiert hauptsächlich in ausgewählte Anleihen von Unternehmen des deutschen Mittelstands. Das Kernstück des Investment-Ansatzes ist das KFM-Scoring-Modell, das speziell für diesen Mittelstandssektor entwickelt wurde. Durch das sehr erfahrene aktive Fondsmanagement und den bewährten Anlagestil, sollte dem Anleihefonds auch zukünftig eine deutliche Outperformance gegenüber der allgemeinen Entwicklung am Mittelstandsanleihenmarkt gelingen.

News im Fokus

SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das vierte Quartal 2020 sowie Ausblick für 2021

14. Januar 2021, 23:35

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen Valneva SE

15. Januar 2021