TOM TAILOR Holding SE

  • WKN: A0STST
  • ISIN: DE000A0STST2
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 31.05.2019 | 18:25

TOM TAILOR Holding SE: Konsortialbanken stimmen BONITA-Verkauf nicht zu

TOM TAILOR Holding SE / Schlagwort(e): Verkauf/Bankenkonsortium
TOM TAILOR Holding SE: Konsortialbanken stimmen BONITA-Verkauf nicht zu

31.05.2019 / 18:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


TOM TAILOR Holding SE: Konsortialbanken stimmen BONITA-Verkauf nicht zu


Hamburg, 31. Mai 2019. Die Konsortialbanken haben der TOM TAILOR Holding SE (ISIN DE000A0STST2, "die Gesellschaft") heute mitgeteilt, dass es derzeit keine ausreichende Mehrheit für die Zustimmung zum Vollzug des Verkaufs des Teilkonzerns BONITA gibt. Die Gesellschaft hatte am 20. März 2019 mit der niederländischen Victory & Dreams International Holding B.V. einen Kaufvertrag über den Verkauf der Tochtergesellschaft BONITA GmbH abgeschlossen. Der Vorstand wird sich weiter bemühen, die Zustimmung der Banken zu erlangen, geht aber derzeit davon aus, dass die Erteilung einer Zustimmung unwahrscheinlich ist. Der Vorstand prüft daher derzeit sämtliche strategischen Alternativen für BONITA.

Ungeachtet dessen dauern die derzeit stockenden Verhandlungen mit den Konsortialbanken über die Anpassung des Konsortialkreditvertrags sowie mit dem Großaktionär Fosun über dessen Finanzierungsbeitrag weiter an.


Medienkontakt
Harriet Weiler
Head of Corporate Communications
TOM TAILOR Group
Telefon: +49 (0) 40 58956-168
E-Mail: harriet.weiler@tom-tailor.com

Investorenkontakt
Viona Brandt
Head of Investor Relations
TOM TAILOR Group
Telefon: +49 (0) 40 58956-449
E-Mail: viona.brandt@tom-tailor.com


31.05.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Daimler AG: Daimler erzielt Grundsatzeinigungen über die vergleichsweise Beilegung behördlicher und zivilrechtlicher Verfahren in den USA im Zusammenhang mit Diesel-Emissionen

13. August 2020, 18:22

Aktueller Webcast

windeln.de SE

H1/Q2 2020 Earnings Call

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

14. August 2020