Tick Trading Software AG

  • WKN: A0LA30
  • ISIN: DE000A0LA304
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.05.2020 | 17:05

tick Trading Software AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2019/2020

tick Trading Software AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
tick Trading Software AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2019/2020

15.05.2020 / 17:05 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


tick Trading Software AG
Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2019/2020:
Ergebnis vor Steuern: TEUR 1.148 (- 0,69% gegenüber dem Vorjahr)
Ergebnis nach Steuern: TEUR 783 (- 1,63% gegenüber dem Vorjahr)
Prognose im Geschäftsjahr 2019/2020: Jahresüberschuss TEUR 1.600 - 1.900
Hauptversammlung am 25. August 2020

Düsseldorf, 15.05.2020

Die tick Trading Software AG (tick-TS AG) hat das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 (01.10.2019 - 31.03.2020) nach dem heute aufgestellten Halbjahresabschluss mit einem Halbjahresüberschuss von TEUR 783 abgeschlossen. Dies entspricht einem leichten Rückgang von 1,63% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr mit TEUR 796. Das Ergebnis vor Steuern beläuft sich mit einem leichten Rückgang von 0,69% auf TEUR 1.148 (Vorjahreshalbjahr TEUR 1.156). Die Umsatzerlöse lagen im ersten Halbjahr bei TEUR 3.375. Dies entspricht einem leichten Anstieg von 3,34% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr mit TEUR 3.266.

Die gesamten Verwaltungsaufwendungen der tick-TS AG inklusive Abschreibungen stiegen moderat um 5,97% auf TEUR 2.309 (Vorjahreshalbjahr TEUR 2.179). Der finanzielle Leistungsindikator der Gesellschaft, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei TEUR 1.150. Dies entspricht einem leichten Rückgang von 0,44% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr mit TEUR 1.155.

Die tick-TS AG sieht sich gut gerüstet, die Corona-Krise bestmöglich zu bewältigen. Die hohe Volatilität an den Börsen im 1. Quartal des Jahres 2020 hat bei der tick-TS AG zu einem gestiegenen Umsatz an lastabhängigen Gebühren geführt. Kombiniert mit dem Zugewinn an Lizenzeinnahmen im Vergleich zum Vorjahresergebnis ergeben sich die gestiegenen Umsatzerlöse. Die erhöhten Marktunsicherheiten haben aber auch zu einer deutlichen Verzögerung von Investitionsentscheidungen geführt. Diese Verzögerungen verschieben bei der tick-TS AG Projekterlöse aus dem 1. Halbjahr in das 2. Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 und eventuell darüber hinaus.

Der Vorstand behält die Entwicklungen weiter im Blick und erhöht die bisherige Prognose im Geschäftsjahr 2019/2020 auf einen Jahresüberschuss in einer Spanne von TEUR 1.600 - 1.900. Das Erreichen der Planzahlen ist abhängig von der Realisierung einiger Projekte sowie Einmalerlösen.

Detaillierte Informationen zum Halbjahresabschluss werden im Juni mit dem Halbjahresfinanzbericht des Geschäftsjahres 2019/2020 unter
https://www.tick-ts.de/de/zahlen-und-fakten.html veröffentlicht.

Die Hauptversammlung wird am 25. August 2020 als rein virtuelle Hauptversammlung stattfinden. Eine entsprechende Einladung wird den Aktionären nach den aktuell gültigen Gesetzen fristgerecht zugehen.

Weitere Informationen zum Unternehmen sind unter der folgenden Website verfügbar:

www.tick-TS.de

Ansprechpartner: Herr Gerd Goetz (Vorstand)

tick Trading Software AG / Berliner Allee 59 / 40212 Düsseldorf
WKN: A0LA30 / ISIN: DE000A0LA304
Email: info@tick-ts.de / Tel.: 0211/781767-0


15.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH): Verkaufen

27. November 2020