Tick Trading Software AG

  • WKN: A0LA30
  • ISIN: DE000A0LA304
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.05.2020 | 17:05

tick Trading Software AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2019/2020

tick Trading Software AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
tick Trading Software AG: Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2019/2020

15.05.2020 / 17:05 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


tick Trading Software AG
Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2019/2020:
Ergebnis vor Steuern: TEUR 1.148 (- 0,69% gegenüber dem Vorjahr)
Ergebnis nach Steuern: TEUR 783 (- 1,63% gegenüber dem Vorjahr)
Prognose im Geschäftsjahr 2019/2020: Jahresüberschuss TEUR 1.600 - 1.900
Hauptversammlung am 25. August 2020

Düsseldorf, 15.05.2020

Die tick Trading Software AG (tick-TS AG) hat das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 (01.10.2019 - 31.03.2020) nach dem heute aufgestellten Halbjahresabschluss mit einem Halbjahresüberschuss von TEUR 783 abgeschlossen. Dies entspricht einem leichten Rückgang von 1,63% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr mit TEUR 796. Das Ergebnis vor Steuern beläuft sich mit einem leichten Rückgang von 0,69% auf TEUR 1.148 (Vorjahreshalbjahr TEUR 1.156). Die Umsatzerlöse lagen im ersten Halbjahr bei TEUR 3.375. Dies entspricht einem leichten Anstieg von 3,34% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr mit TEUR 3.266.

Die gesamten Verwaltungsaufwendungen der tick-TS AG inklusive Abschreibungen stiegen moderat um 5,97% auf TEUR 2.309 (Vorjahreshalbjahr TEUR 2.179). Der finanzielle Leistungsindikator der Gesellschaft, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei TEUR 1.150. Dies entspricht einem leichten Rückgang von 0,44% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr mit TEUR 1.155.

Die tick-TS AG sieht sich gut gerüstet, die Corona-Krise bestmöglich zu bewältigen. Die hohe Volatilität an den Börsen im 1. Quartal des Jahres 2020 hat bei der tick-TS AG zu einem gestiegenen Umsatz an lastabhängigen Gebühren geführt. Kombiniert mit dem Zugewinn an Lizenzeinnahmen im Vergleich zum Vorjahresergebnis ergeben sich die gestiegenen Umsatzerlöse. Die erhöhten Marktunsicherheiten haben aber auch zu einer deutlichen Verzögerung von Investitionsentscheidungen geführt. Diese Verzögerungen verschieben bei der tick-TS AG Projekterlöse aus dem 1. Halbjahr in das 2. Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 und eventuell darüber hinaus.

Der Vorstand behält die Entwicklungen weiter im Blick und erhöht die bisherige Prognose im Geschäftsjahr 2019/2020 auf einen Jahresüberschuss in einer Spanne von TEUR 1.600 - 1.900. Das Erreichen der Planzahlen ist abhängig von der Realisierung einiger Projekte sowie Einmalerlösen.

Detaillierte Informationen zum Halbjahresabschluss werden im Juni mit dem Halbjahresfinanzbericht des Geschäftsjahres 2019/2020 unter
https://www.tick-ts.de/de/zahlen-und-fakten.html veröffentlicht.

Die Hauptversammlung wird am 25. August 2020 als rein virtuelle Hauptversammlung stattfinden. Eine entsprechende Einladung wird den Aktionären nach den aktuell gültigen Gesetzen fristgerecht zugehen.

Weitere Informationen zum Unternehmen sind unter der folgenden Website verfügbar:

www.tick-TS.de

Ansprechpartner: Herr Gerd Goetz (Vorstand)

tick Trading Software AG / Berliner Allee 59 / 40212 Düsseldorf
WKN: A0LA30 / ISIN: DE000A0LA304
Email: info@tick-ts.de / Tel.: 0211/781767-0


15.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktuelle Research-Studie

amalphi AG

Original-Research: amalphi AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

16. Juni 2021