Taiyo Japan II GmbH

  • WKN: A2PBE4
  • ISIN: DE000A2PBE40
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.03.2019 | 15:32

Taiyo Japan II GmbH: Veränderung in der Geschäftsführung

Taiyo Japan II GmbH / Schlagwort(e): Personalie
Taiyo Japan II GmbH: Veränderung in der Geschäftsführung

06.03.2019 / 15:32 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Taiyo Japan II GmbH, (i) ISIN DE000A2PBE40, WKN A2P BE4 (EUR-Tranche), (ii) ISIN DE000A2BPEG9, WKN A2B PEG (USD-Tranche), (iii) ISIN DE000A2DAKP5, WKN A2D AKP (CHF-Tranche) und (iv) ISIN DE000A2DAL46, WKN A2D AL4 (JPY-Tranche), eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter der Nummer HRB 144801 ("Emittentin") gibt bekannt, dass die Gesellschafterversammlung der Emittentin mit Beschluss vom 6. März 2019 Herrn Jochen Küst und Herrn Tobias Meyer zu den Geschäftsführern der Taiyo Japan II GmbH bestellt hat. Herr Küst und Herr Meyer übernehmen damit die Funktion von Herrn Jost Rodewald mit Wirkung zum 6. März 2019, der auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung ausscheidet und daher ebenfalls mit Beschluss vom 6. März 2019 von der Gesellschafterversammlung der Emittentin abberufen wurde.

06.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.