Syzygy AG

  • WKN: 510480
  • ISIN: DE0005104806
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 01.02.2018 | 12:30

SYZYGY AG: SYZYGY mit zweistelligen Wachstumsaussichten für 2018

SYZYGY AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
SYZYGY AG: SYZYGY mit zweistelligen Wachstumsaussichten für 2018

01.02.2018 / 12:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Restrukturierungsjahr 2017: Die SYZYGY Gruppe hat nach vorläufigen Zahlen einen Umsatzrückgang um sechs Prozent auf EUR 60,6 Mio. verzeichnen müssen. Das operative Ergebnis wird sich um rund 29 Prozent auf EUR 4,0 Mio. verringern. Das Finanzergebnis beträgt EUR 1,4 Mio., so dass das Konzernergebnis nach Abzug von Steuern bei ca. EUR 4,4 Mio. (-14%) liegen wird. Das Ergebnis je Aktie wird rund EUR 0,40 entsprechen. Die liquiden Mittel des Unternehmens betragen EUR 16,0 Mio.

Aufgrund der weiterhin hohen Liquidität haben Vorstand und Aufsichtsrat der SYZYGY AG beschlossen, der Hauptversammlung am 15. Juni 2018 eine Dividende in Höhe von EUR 0,39 je Aktie für das Geschäftsjahr 2017 vorzuschlagen.

"Das letzte Jahr war durch eine umfassend notwendige Restrukturierung der Gruppe gekennzeichnet. Trotz erfolgreichem Neugeschäft konnten wir den Verlust des Kunden BMW in Berlin nicht vollständig kompensieren. Durch die anhaltend starke Nachfrage im Neugeschäft, die Konzentration auf den Wachstumsmarkt Deutschland und die Vertiefung der Integration unserer Geschäftsfelder werden sich die Veränderungen in diesem Jahr positiv auszahlen und ein deutliches zweistelliges Wachstum generieren", kommentiert Lars Lehne, Vorstandsvorsitzender der SYZYGY AG.

Die Gruppe wird im laufenden Geschäftsjahr den Fokus deutlich stärker auf die Entwicklung des deutschen Kernmarktes entlang der gesamten Wertschöpfungskette legen. Eine Schlüsselrolle fällt dabei dem Ausbau des strategischen Beratungsbereichs durch die enge Kooperation mit diffferent zu. Die Berliner Unternehmensberatung gehört seit Herbst 2017 zum Portfolio der Gruppe. Darüber hinaus entwickeln sich neben den klassischen digitalen Geschäftsfeldern die Bereiche Content Marketing und User-Experience sehr vielversprechend. Daher geht SYZYGY von einer Steigerung des Umsatzes im zweistelligen Bereich aus. Das operative Ergebnis (EBIT) wird proportional zu den Umsatzerlösen steigen.

Der vollständige Geschäftsbericht für das Jahr 2017 ist ab dem 29. März 2018 unter http://ir.syzygy.de abrufbar.


Über die SYZYGY Gruppe
SYZYGY ist eine der führenden digitalen Kommunikationsagenturen und gehört zur WPP-Gruppe. Wir stellen das menschliche Glück in den Mittelpunkt des eigenen Handelns und setzen digitale Technologien ein, um Marken zu Agenten positiver Veränderung zu machen. Die 1995 gegründete SYZYGY Gruppe beschäftigt rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist mit Niederlassungen in Bad Homburg, Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, London, New York und Warschau vertreten. Zur Agenturgruppe gehören neben der Hauptmarke SYZYGY und der Strategieberatung diffferent, die Performance Marketingagentur Catbird Seat, das polnische Designstudio Ars Thanea sowie die auf Customer Experience spezialisierte Beratung USEEDS . Zu den Kunden gehören renommierte Marken wie AVIS, BMW, comdirekt bank, Commerzbank, Daimler, Deutsche Bank, Mazda, Miles & More, o2 und die Techniker Krankenkasse.
 

Kontakt:
Erwin Greiner
Chief Financial Officer
e.greiner@syzygy.de

01.02.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

News im Fokus

Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht fort

25. April 2019, 10:35

Aktueller Webcast

Royal KPN N.V.

KPN Q1 2018 Results Analyst Presentation

26. April 2019

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von Montega AG): Kaufen

25. April 2019