SYNLAB AG

  • WKN: A2TSL7
  • ISIN: DE000A2TSL71
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.10.2021 | 20:10

SYNLAB erhöht Prognose für das Geschäftsjahr 2021

SYNLAB AG / Schlagwort(e): Planzahlen
SYNLAB erhöht Prognose für das Geschäftsjahr 2021

05.10.2021 / 20:10 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nach Abschluss unseres Forecasts für das Gesamtjahr und im Zusammenhang mit über den Erwartungen liegenden SARS-CoV-2 Testaktivitäten von Juli bis September, getrieben durch die Entwicklung der Delta-Variante, erhöhen wir unsere Prognose für das Geschäftsjahr 2021.

Die Gesellschaft erwartet Umsatzerlöse von etwa EUR 3,5 Milliarden (bisher: EUR 3,2-3,3 Milliarden) für das Geschäftsjahr 2021. Im Vergleich zum Vorjahr stellt dies ein Gesamtwachstum von 34% dar (bisher: 22-25%).

Die bereinigte EBITDA Marge wird bei etwa 30% im Geschäftsjahr 2021 erwartet, was zu einem bereinigten EBITDA von mehr als EUR 1 Milliarde führt (bisher: "wird voraussichtlich EUR 925 Mio. im Geschäftsjahr 2021 übersteigen"), verglichen mit EUR 679 Mio. im Geschäftsjahr 2020.

Der Free Cashflow vor Finanzierungskosten und M&A-Aktivitäten wird im Geschäftsjahr 2021 voraussichtlich etwa EUR 700 Millionen betragen (bisher: "voraussichtlich mehr als EUR 500 Mio. betragen"), verglichen mit EUR 272 Millionen im Geschäftsjahr 2020.

SYNLAB wird weitere Details zu der kurzfristigen Dynamik inklusive Angaben zu den Entwicklungen im Kerngeschäft und dem Ausblick im Rahmen der Veröffentlichung der ungeprüften Q3 Ergebnisse, am 10. November 2021, veröffentlichen.

Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen alle Informationen, die keine historischen Fakten sind. Solche zukunftsgerichteten Aussagen können durch Begriffe wie "glaubt", "erwartet", "könnte", "wird", "würde", "sollte", "pro forma", "beabsichtigt", "plant", "schätzt" oder die sprachliche Verneinung davon oder andere Variationen oder vergleichbare Terminologie, oder durch Diskussionen über Strategien oder Planungen erkannt werden. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Maßnahmen, Umsätze oder Ergebnisse und beinhalten Risiken, Ungewissheiten und Annahmen in Bezug auf zukünftige Ereignisse, die sich möglicherweise nicht als richtig erweisen. Die tatsächlichen Maßnahmen oder Ergebnisse können erheblich von den Angaben in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten daher nur zum Zeitpunkt ihrer Abgabe. SYNLAB übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Ergebnisse der Vergangenheit sollten nicht zur Vorhersage zukünftige Entwicklungen herangezogen werden. Zwischenergebnisse prognostizieren nicht notwendigerweise die Ergebnisse für das Gesamtjahr. Bestimmte in diesem Dokument enthaltene Informationen (bereinigte EBITDA, Free Cashflow vor Finanzierungskosten und M&A-Aktivitäten) wurden nicht nach IFRS erstellt (sog. "Non-IFRS Kennzahlen"). Für eine Definition von Non-IFRS Kennzahlen verweisen wir auf die SYNLAB H1'21 Pressemitteilung vom 12. August 2021.


05.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Bank kündigt Kapitalausschüttungen an

26. Januar 2022, 18:23

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Vectron Systems AG

Original-Research: Vectron Systems AG (von Sphene Capital GmbH): Sell

27. Januar 2022