SÜSS MicroTec SE

  • WKN: A1K023
  • ISIN: DE000A1K0235
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.11.2020 | 11:41

SÜSS MicroTec SE: Ergebnisprognose für das Gesamtjahr wird erhöht

SÜSS MicroTec SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung
SÜSS MicroTec SE: Ergebnisprognose für das Gesamtjahr wird erhöht

04.11.2020 / 11:41 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

- Erwartete EBIT-Marge wird auf eine Bandbreite zwischen 5,5% - 7,5% erhöht

- Bisherige Umsatzprognose bleibt unverändert bei 240 - 260 Mio. Euro

Garching, 4. November 2020 - SÜSS MicroTec erhöht aufgrund des bisher guten Geschäftsverlaufs und einer positiven Erwartung für das vierte Quartal 2020 die Ergebnisprognose für die EBIT-Marge für das Gesamtjahr von bisher 3% bis 5% auf eine neue Bandbreite von 5,5% bis 7,5%.

Die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2020 bleibt unverändert bei einer Bandbreite von 240 Mio. bis 260 Mio. Euro.


04.11.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Northern Data: "Waren zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Konzept am Markt"

Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, sind zuletzt mit deutlichen Steigerungen wieder in den Investorenfokus gerückt. Northern Data, ein Spezialist für High Performance Computing, zählt laut eigenen Angaben zu den weltweit führenden Anbietern für Infrastruktur im Bereich Bitcoin-Mining. Wir haben mit dem Gründer und CEO Aroosh Thillainathan über die Perspektiven für Bitcoin und die Wachstumsaussichten für die Northern Data gesprochen.

News im Fokus

Merck KGaA: Merck KGaA bricht klinische Studie für bintrafusp alfa (INTR@PID Lung 037) ab

20. Januar 2021, 13:30

Aktuelle Research-Studie

HELMA Eigenheimbau AG

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von GBC AG): Kaufen

21. Januar 2021