STRATEC SE

  • WKN: STRA55
  • ISIN: DE000STRA555
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.10.2021 | 14:57

STRATEC MIT VORLÄUFIGEN ZAHLEN FÜR DIE ERSTEN NEUN MONATE 2021 UND ANHEBUNG DER FINANZPROGNOSE

STRATEC SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung
STRATEC MIT VORLÄUFIGEN ZAHLEN FÜR DIE ERSTEN NEUN MONATE 2021 UND ANHEBUNG DER FINANZPROGNOSE

28.10.2021 / 14:57 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


STRATEC MIT VORLÄUFIGEN ZAHLEN FÜR DIE ERSTEN NEUN MONATE 2021 UND ANHEBUNG DER FINANZPROGNOSE

Birkenfeld, 28. Oktober 2021

STRATEC hat auf Basis vorläufiger Zahlen in den ersten neun Monaten 2021 erneut Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis erzielt. Nach vorläufigen Zahlen erwartet STRATEC für die ersten neun Monate 2021 einen Konzernumsatz in Höhe von 225,4 Mio. € gegenüber 179,1 Mio. € im Vorjahr. Bereinigt um Währungskurseffekte entspricht dies einem organischen Wachstum von 29,5% (nominal: +25,9%). Die Umsatzentwicklung im dritten Quartal 2021(währungsbereinigt: +16,7%) lag dabei erneut über dem zuletzt im Juli 2021 nach oben angepassten Planungsszenario. Hierbei entwickelte sich unter anderem das Geschäft mit Serviceteilen und Verbrauchsmaterialien sowie mit Systemen für den Bereich der Molekulardiagnostik und Immunhämatologie sehr dynamisch.

Das adjustierte EBIT für die ersten neun Monate 2021 konnte voraussichtlich um 73,7% auf 48,8 Mio. € (Vorjahr: 28,1 Mio. €) gesteigert werden. Die adjustierte EBIT-Marge beträgt folglich 21,6% (Vorjahr: 15,7%). Hierbei wirkten sich insbesondere Skaleneffekte sowie ein besser als zuletzt erwarteter Umsatz- und Produktmix positiv auf die Profitabilitätsentwicklung aus.

Auf Basis der über der Planung liegenden Entwicklung im dritten Quartal 2021, des derzeitigen Bestellvolumens sowie aktualisierter Risikoadjustierungen, hat der Vorstand der Gesellschaft beschlossen, die Finanzprognose für das Geschäftsjahr 2021 erneut zu erhöhen. Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet STRATEC folglich nunmehr ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von mindestens 16,0% (vorher: "mindestens 12,0%"). Für die adjustierte EBIT-Marge wird ein Wert von etwa 19,0% bis 20,0% (vorher: "etwa 17,5% bis 18,5%") prognostiziert.

Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie beobachtet STRATEC weiterhin eine erhöhte Volatilität im Bestellverhalten der Kunden. Auch die Situation innerhalb der weltweiten Lieferketten bleibt angespannt und mit Unsicherheiten verbunden. Der oben genannte Ausblick enthält daher insbesondere Risikoabschläge für den Umsatz- und Produktmix im vierten Quartal 2021 sowie für potentiell weiter steigende Logistikkosten.

Die Quartalsmitteilung mit den vollständigen Zahlen zu den ersten neun Monaten 2021 wird STRATEC wie geplant am 11. November 2021 veröffentlichen. Darüber hinaus findet am 11. November 2021 eine Telefonkonferenz in englischer Sprache statt.

WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE BEI:
STRATEC SE
Jan Keppeler | Investor Relations & Corporate Communications
Telefon: +49 7082 7916-6515
ir@stratec.com
www.stratec.com


28.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Cryptology: führende europäische Holding für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen

Die Cryptology Asset Group ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Krypto-Assets und blockchainbasierte Geschäftsmodelle. Dafür steht der Crypotology ein breites Netzwerk zur Verfügung, u.a. Christian Angermayer und Mike Novogratz, zwei der weltweit prominentesten Persönlichkeiten im Kryptogeschäft, die gleichzeitig auch zu den Gründern und Hauptgesellschaftern des Unternehmens zählen. Wir haben mit dem CEO der Gesellschaft, Patrick Lowry, über die Perspektiven für Krypto-Assets und die Entwicklung der Cryptology Asset Group gesprochen.

News im Fokus

Zalando SE: Zalando startet Aktienrückkaufprogramm für Aktienoptionsprogramme

20. Januar 2022, 21:24

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

21. Januar 2022