Solvesta AG

  • WKN: A12UKD
  • ISIN: DE000A12UKD1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.11.2018 | 10:18

Solvesta AG: Vorläufiger Beschluss des Amtsgerichts München über Anträge zur Insolvenzeröffnung

Solvesta AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Solvesta AG: Vorläufiger Beschluss des Amtsgerichts München über Anträge zur Insolvenzeröffnung

21.11.2018 / 10:18 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



_________________________________________________________________

Ad hoc-Meldung vom 21. November 2018

Solvesta AG: Vorläufiger Beschluss des Amtsgerichts München über Anträge zur Insolvenzeröffnung

München, 21. November 2018 - Solvesta AG: Das Amtsgericht München, Abteilung für Insolvenzsachen, hat auf Basis der gutachterlichen Stellungnahmen des Dr. Hubert Ampferl vom 02. November 2018 und vom 14. November 2018 bezüglich der Fremdanträge der 4C Group AG vom 7. Juni 2018 (AG München, Aktenzeichen 1513 IN 1483/18) und des ehemaligen CFO der Gesellschaft, Sascha Schwarzkopf, beschlossen, das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Solvesta AG (WKN: A12UKD, ISIN DE000A12UKD1; Primärmarkt der Börse Düsseldorf) wegen Zahlungsunfähigkeit zu eröffnen. Gutachterlich liegt keine Überschuldung vor.

Zum Insolvenzverwalter wurde bestellt:
Dr. Hubert Ampferl, Nymphenburgerstrasse 5, 80335 München
Tel.: + 49 (0) 89 30905860
Fax: + 49 (0) 89 309058610

Der Vorstand prüft derzeit die Erfolgsaussichten einer sofortigen Beschwerde gegen die Entscheidung des Amtsgerichts.

Der Vorstand

Solvesta AG
Flößergasse 7
81369 München
Telefon: +49 (0) 89 5526689-0
Telefax: +49 (0) 89 5526689-99
Homepage: www.solvesta.eu
E-Mail: info@solvesta.eu

 


21.11.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Daimler AG: Daimler erzielt Grundsatzeinigungen über die vergleichsweise Beilegung behördlicher und zivilrechtlicher Verfahren in den USA im Zusammenhang mit Diesel-Emissionen

13. August 2020, 18:22

Aktueller Webcast

windeln.de SE

H1/Q2 2020 Earnings Call

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

14. August 2020