Schweizer Electronic AG

  • WKN: 515623
  • ISIN: DE0005156236
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.07.2019 | 17:23

Schweizer Electronic AG: Vorläufige Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2019 und Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019

Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung
Schweizer Electronic AG: Vorläufige Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2019 und Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019

30.07.2019 / 17:23 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Schweizer Electronic AG: Vorläufige Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2019 und Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019

- Umsatz sinkt im ersten Halbjahr um 5,7 %

- EBITDA Quote mit 1,7 Prozent unterhalb Erwartung

- Umsatz- und Ergebnisprognose für 2019 nach unten korrigiert

Schramberg, 30. Juli 2019 - Nach vorläufigen Zahlen erzielte die SCHWEIZER Gruppe im ersten Halbjahr 2019 einen Konzernumsatz in Höhe von 60,2 Mio. Euro (2018: 63,9 Mio. Euro). Dies entspricht einem Rückgang von 5,7 Prozent. Im zweiten Quartal verlangsamte sich der Umsatzrückgang und betrug noch 2,9 Prozent, während im ersten Quartal noch eine Veränderung in Höhe von -8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu verzeichnen war.

Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) erreichte 1,0 Mio. Euro (2018: 6,6 Mio. Euro). Die EBITDA Quote beträgt somit 1,7 Prozent (2018: 10,3 Prozent). Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) belief sich nach vorläufigen Zahlen auf -2,3 Mio. Euro (2018: 2,8 Mio. Euro).

SCHWEIZER investiert weiterhin stark in die vielversprechenden Zukunftsthemen des Chip-Embedding und den Aufbau des Technologiewerkes in China. Trotz der aktuellen konjunkturellen Schwäche treiben wir diese Themen unvermindert voran. Daneben hat der Vorstand bereits im ersten Halbjahr ein umfangreiches Programm zur Kostenreduzierung gestartet. Hierdurch wurden bereits Erfolge erzielt, welche sich zum Teil erst im zweiten Halbjahr positiv auf die Ergebnissituation auswirken werden.

Auf Basis einer stabilen Entwicklung im zweiten Halbjahr erwarten wir einen Jahresumsatz von 120 bis 125 Mio. Euro, was einem Wachstum von zwischen minus 4 und 0 Prozent entspricht (bisherige Prognose: -5 bis +5 Prozent) sowie eine EBITDA Quote von zwischen 0 und 4 Prozent (bisherige Prognose: zwischen 4 und 6 Prozent). Dies entspricht einem absoluten EBITDA von 0 bis 4 Mio. Euro (bisherige Prognose: 5 bis 7 Mio. Euro). Aus unserem Projekt in China erwarten wir einen negativen EBITDA Beitrag von 3,0 Mio. Euro für das Jahr 2019.

Die endgültigen Zahlen für das erste Halbjahr 2019 werden am 9. August 2019 unter https://www.schweizer.ag/de/investorrelations/finanzberichte.html bekannt gegeben.

Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen finden Sie unter https://www.schweizer.ag/de/investorrelations/unternehmenskennzahlen/erlaeuterung-unternehmenskennzahlen.html


Kontakt:
Elisabeth Trik
Investor Relations
Telefon: +49 7422 512 302
Fax: +49 7422 512 397
ir@schweizer.ag

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über Schweizer

Die Schweizer Electronic AG steht für modernste Spitzentechnologie und Beratungskompetenz.
SCHWEIZERs hochwertige Leiterplatten und innovative Lösungen und Dienstleistungen für die Automobil-, Solar-, Industrie- und Luftfahrtelektronik adressieren zentrale Herausforderungen in den Bereichen Leistungselektronik, Einbett-Technologie und Kostenreduktion. Die Produkte zeichnen sich durch höchste Qualität sowie energie- und umweltschonende Eigenschaften aus. Das Unternehmen bietet in seinem Geschäftsfeld Electronic zusammen mit den Partnern WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd, Meiko Electronics Co. Ltd und Elekonta Marek GmbH & Co. KG kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an. In Zukunft soll mit dem Partner Infineon Technologies AG der Chip Embedding-Markt erschlossen werden.

Das im Jahr 1849 von Christoph Schweizer gegründete Unternehmen ist an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt (Ticker Symbol 'SCE', 'ISIN DE 000515623')zugelassen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Elisabeth Trik
Investor Relations
Schweizer Electronic AG
Einsteinstraße 10
78713 Schramberg / Germany
Telefon: +49 7422 512 - 302
Fax: +49 7422 512 - 777 302
E-mail: ir@schweizer.ag
Besuchen Sie uns auf www.mehralsLeiterplatten.de


30.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE

18. September 2019, 22:30

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

18. September 2019