Schaeffler AG

  • WKN: SHA015
  • ISIN: DE000SHA0159
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.11.2020 | 18:46

Schaeffler AG: Schaeffler veröffentlicht Mittelfristziele

Schaeffler AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Schaeffler AG: Schaeffler veröffentlicht Mittelfristziele

17.11.2020 / 18:46 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Schaeffler AG: Schaeffler veröffentlicht Mittelfristziele
 

HERZOGENAURACH | 17. November 2020 | Der Vorstand der Schaeffler AG (ISIN DE000SHA0159, WKN SHA015) hat heute die folgenden Mittelfristziele bis zum Jahr 2025 beschlossen. Die Mittelfristziele basieren auf einem Financial Framework, das sowohl Ziele für die Schaeffler Gruppe als auch für ihre drei Sparten vorsieht.


Die Mittelfristziele bis 2025 für die drei Sparten lauten:
 

  Automotive Technologies Automotive Aftermarket Industrial
Umsatzwachstum währungsbereinigt 200-500 Basispunkte über dem
Wachstum der globalen Produktion von PKW und leichten Nutzfahrzeugen


über dem
globalen
BIP-Wachstum

 
über dem
Wachstum der weltweiten Industrieproduktion
EBIT-Marge vor Sondereffekten 4 - 6% 13 - 15% 12 - 14%
 

Die Ziele für das währungsbereinigte Umsatzwachstum gelten dabei im Durchschnitt für den Zeitraum 2021-2025. Das untere Ende der jeweiligen Zielbandbreiten für die EBIT-Marge vor Sondereffekten soll spätestens in 2023 erreicht werden. Basis für das Wachstum der globalen Produktion von PKW und leichten Nutzfahrzeugen sind die von IHS Markit regelmäßig veröffentlichten Werte. Das globale BIP-Wachstum und das Wachstum der weltweiten Industrieproduktion wird anhand der Angaben von Oxford Economics ermittelt.
 

Für die Schaeffler Gruppe gelten folgende Mittelfristziele bis 2025:
 

  Schaeffler Gruppe  
Return on Capital Employed (ROCE) 12 - 15% ROCE definiert als berichtetes EBIT dividiert durch das durchschnittlich gebundene Kapital
Free Cash Flow Conversion 0,3 - 0,5 Free Cash Flow Conversion definiert als Free Cash Flow vor Ein- und Auszahlungen für M&A-Aktivitäten dividiert durch das berichtete EBIT
 

Das untere Ende dieser jeweiligen Zielbandbreiten soll spätestens im Jahr 2023 erreicht werden.

Daneben hat der Vorstand der Schaeffler AG für die Schaeffler Gruppe folgende Parameter für die Kapitalstruktur und die Dividendenpolitik festgelegt. Der Verschuldungsgrad der Schaeffler Gruppe, definiert als Netto-Finanzschulden dividiert durch EBITDA vor Sondereffekten, soll in den Jahren 2021-2025 1,2x bis 1,7x betragen. Die Dividendenpolitik bleibt unverändert. Wie bisher wird angestrebt, 30% - 50% des um Sondereffekte nach Steuern bereinigten Konzernergebnisses an die Aktionäre auszuschütten.

"EBIT", "EBIT-Marge (vor Sondereffekten)", "EBITDA (vor Sondereffekten), "Free Cash Flow vor Ein- und Auszahlungen für M&A-Aktivitäten", "durchschnittlich gebundenes Kapital" und "Konzernergebnis vor Sondereffekten" entsprechen den Definitionen im Geschäftsbericht 2019 auf den Seiten 14f und 30, der unter www.schaeffler.com abrufbar ist.

 

Ansprechpartner

Renata Casaro
Leiterin Investor Relations
Schaeffler AG, Herzogenaurach
Telefon +49 9132 82-4440
E-Mail: ir@schaeffler.com
Dr. Axel Lüdeke
Leiter Wirtschafts- und Finanzkommunikation
Schaeffler AG, Herzogenaurach
Telefon +49 9132 82-5000
E-Mail: presse@schaeffler.com

17.11.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Linde Recognized by Bloomberg as a Leader in Gender Equality

04. März 2021, 11:59

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

04. März 2021