Hesse Newman Capital AG

  • WKN: HNC205
  • ISIN: DE000HNC2059
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.04.2016 | 17:30

SBW Schweizer Beteiligungs-Werte AG weiterhin Mehrheitsgesellschafterin der Hesse Newman Capital AG / Hesse Newman Capital gibt Geschäftszahlen 2015 bekannt


Hesse Newman Capital AG  / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Sonstiges

04.04.2016 17:30

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Hamburg, 04. April 2016 - Der Verkauf der Anteile an der Hesse Newman Capital AG (ISIN: DE000HNC2034) durch die SBW Schweizer Beteiligungs-Werte AG an die HSL Vermögensverwaltung GmbH kommt nicht zustande. Hesse Newman Capital AG gibt Eckdaten des Konzernabschlusses 2015 bekannt. SBW Schweizer Beteiligungs-Werte AG weiterhin Mehrheitsgesellschafterin Die SBW Schweizer Beteiligungs-Werte AG, Zürich, und die HSL Vermögensverwaltung GmbH, Dortmund, hatten am 29. April 2015 einen unter aufschiebenden Bedingungen stehenden Kaufvertrag über den Erwerb von rund 84 Prozent der Aktien der Hesse Newman Capital AG geschlossen. Die SBW Schweizer Beteiligungs-Werte AG hat der Gesellschaft nunmehr mitgeteilt, dass die aufschiebenden Bedingungen nicht vollständig erfüllt wurden und der Aktienkaufvertrag aufgehoben wurde. Konzernabschluss 2015: Ziel der Kostenkonsolidierung noch nicht vollständig erreicht Hesse Newman Capital hat zu Beginn des Jahres 2015 die Beschaffung, Konzeption und den Vertrieb von Investmentvermögen im eigenen Namen eingestellt und sowohl die Fonds- als auch die Anlegerverwaltung für die Hesse Newman Capital-Fonds auf einen Dienstleister übertragen. Die Umsatzerlöse des Hesse Newman Capital-Konzerns sind im Geschäftsjahr 2015 insbesondere durch die im Verlauf des ersten Quartals erfolgte Einstellung der Vertriebstätigkeit auf TEUR 1.287 (Vorjahr: TEUR 3.243) zurückgegangen, der Materialaufwand auf TEUR 952 (Vorjahr: TEUR 1.687). Der Personalaufwand belief sich auf TEUR 482 (Vorjahr: TEUR 2.092), das sonstige betriebliche Ergebnis auf TEUR -277 (Vorjahr: TEUR -2.122). Die Senkung der Personalkosten resultiert vor allem aus der Anpassung der Mitarbeiterzahl an den verbliebenen Geschäftsumfang. Der Ergebnisbeitrag der Hamburg Asset Management HAM Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH belief sich auf TEUR -158 (Vorjahr: TEUR (286). Das Ergebnis der operativen Geschäftstätigkeit (EBIT) betrug TEUR -666 (Vorjahr: TEUR (3.198), das Konzerngesamtergebnis TEUR -663 (Vorjahr: TEUR -3.323). Aufgrund des Wegfalls der Beherrschungsmöglichkeit hat sich der Konsolidierungskreis des Konzerns gegenüber dem Vorjahr um eine Gesellschaft verringert. Außerdem wurde die stille Beteiligung an der HFT Hanseatische Fonds Treuhand GmbH mit allen gegen die Gesellschaft bestehenden Forderungen verkauft. Insbesondere aufgrund dieser Transaktion konnten die Finanzschulden signifikant auf nunmehr TEUR 197 reduziert werden (Vorjahr: TEUR 1.105). Im Wesentlichen aufgrund der vorgenannten Veränderungen ist die Bilanzsumme zum 31. Dezember 2015 gegenüber dem Vorjahresstichtag von TEUR 6.484 auf TEUR 2.044 gesunken. In der Folge verbesserte sich die Eigenkapitalquote von 26 auf 47 Prozent. Hesse Newman Capital AG, Gorch-Fock-Wall 3, 20354 Hamburg ISIN: DE000HNC2034 Notierung: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard), Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Kontakt: Hesse Newman Capital AG Dr. Marcus Simon Vorstand Tel.: +49 (0)40 339 62 458 E-Mail: marcus.simon@hesse-newman.de 04.04.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Hesse Newman Capital AG Gorch-Fock-Wall 3 20354 Hamburg Deutschland Telefon: 040/339 62 458 Fax: 040/339 62 481 E-Mail: Investor.Relations@hesse-newman.de Internet: www.hesse-newman.de ISIN: DE000HNC2034 WKN: HNC203 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

22nd Annual Needham Growth Conference

15. Januar 2020

Aktuelle Research-Studie

amalphi AG

Original-Research: amalphi AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

17. Januar 2020