RheinLand Holding AG

  • WKN: 841510
  • ISIN: DE0008415100
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.11.2019 | 15:02

RheinLand Holding AG: Abschreibung des Beteiligungsbuchwerts der RheinLand Lebensversicherung AG. Keine Auswirkung auf das voraussichtlich gute Konzernergebnis.

RheinLand Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges
RheinLand Holding AG: Abschreibung des Beteiligungsbuchwerts der RheinLand Lebensversicherung AG. Keine Auswirkung auf das voraussichtlich gute Konzernergebnis.

08.11.2019 / 15:02 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Neuss, den 08. November 2019
 
Wegen der anhaltenden Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank erwarten wir bei der RheinLand Lebensversicherung AG mittelfristig keine Ergebnisausschüttungen an die RheinLand Holding AG.
 
Aus diesem Grund wird eine Abschreibung auf den Beteiligungsbuchwert der RheinLand Lebensversicherung AG gemäß § 253 Abs. 3 Satz 5 HGB erfolgen. Der Beteiligungsbuchwert wurde im Einzelabschluss der RheinLand Holding AG zum 31.12.2018 mit 17 Mio. EUR bilanziert. Diese Abschreibung auf den Beteiligungsbuchwert wird 8,5 Mio. EUR betragen.
 
Der Jahresüberschuss der RheinLand Holding AG wird infolge der Abschreibung in 2019 um 8,5 Mio. EUR niedriger ausfallen; für eine Dividendenauszahlung auf Vorjahresniveau wird der Jahresüberschuss ausreichend hoch sein.
 
Auf das Konzernergebnis wird sich die Abschreibung nicht auswirken.



Kontakt:
Andreas Laubach
Insiderbeauftragter

08.11.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Munich Re beschließt Aktienrückkauf

26. Februar 2020, 13:17

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

26. Februar 2020