Arbonia AG

  • ISIN: CH0110240600
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 23.04.2021 | 17:31

Resultate der ordentlichen Generalversammlung der Arbonia AG

Arbonia AG / Schlagwort(e): Generalversammlung/Dividende

23.04.2021 / 17:31 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Arbon, 23. April 2021 - Die heutige Generalversammlung der Arbonia AG fand erneut ohne die physische Teilnahme der Aktionärinnen und Aktionäre statt. Diese konnten ihre Rechte wiederum ausschliesslich über den unabhängigen Stimmrechtsvertreter ausüben. Alle Anträge des Verwaltungsrats wurden gutgeheissen.

Die Generalversammlung fand am Hauptsitz der Gesellschaft in Arbon im Beisein des unabhängigen Stimmrechtsvertreters, eines Vertreters der externen Revisionsstelle, des Amtsnotars sowie des Verwaltungsratspräsidenten Alexander von Witzleben und der Generalsekretärin der Arbonia AG statt. 

Die Aktionärinnen und Aktionäre der Arbonia AG genehmigten an der heutigen 34. ordentlichen Generalversammlung den Lagebericht, die Jahresrechnung und die Konzernrechnung 2020. Den Mitgliedern des Verwaltungsrats und der Konzernleitung erteilten sie die Entlastung für das vergangene Geschäftsjahr 2020. Die Konsultativabstimmung über den Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2020 sowie die beiden Abstimmungen über die Gesamtvergütung der Mitglieder des Verwaltungsrats für das Amtsjahr 2020/2021 und der Mitglieder der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2020 wurden ebenfalls gutgeheissen. Den Statutenänderungen zur Schaffung von genehmigtem und bedingtem Kapital im Umfang von je, aber nur alternativ verwendbar, maximal CHF 29'148'000 durch Ausgabe von höchstens 6'940'000 vollständig zu liberierenden Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 4.20, was 10% des ausstehenden Aktienkapitals entspricht, wurde ebenfalls zugestimmt.

Der Verwaltungsratspräsident Alexander von Witzleben sowie die sieben weiteren bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats Peter Barandun, Peter E. Bodmer, Heinz Haller, Markus Oppliger, Michael Pieper, Thomas Lozser sowie Dr. Carsten Voigtländer wurden für die Dauer von einem Amtsjahr wiedergewählt. Auch der unabhängige Stimmrechtsvertreter sowie die Revisionsstelle KPMG wurden bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung respektive für das Geschäftsjahr 2021 in ihrem Amt bestätigt.

Darüber hinaus wurde auch den Anträgen zur Ausschüttung einer Dividende zugestimmt: Auf Basis des positiven Ergebnisses für das Geschäftsjahr 2020 schlug der Verwaltungsrat der Arbonia den Aktionärinnen und Aktionären eine Dividende von CHF 0.25 je dividendenberechtigter Aktie für das Geschäftsjahr 2020 sowie zusätzlich die aufgeschobene Dividende für das Geschäftsjahr 2019 von CHF 0.22 je dividendenberichtigter Aktie vor. Gesamthaft erhalten die Aktionärinnen und Aktionäre der Arbonia somit eine kombinierte Dividendenzahlung von CHF 0.47 je dividendenberichtigter Aktie. Davon wird die Hälfte, d.h. CHF 0.235 als Dividende aus dem Bilanzgewinn und CHF 0.235 aus den Kapitaleinlagen am 29. April 2021 bezahlt. Damit setzt die Arbonia wie angekündigt die um rund 10% kontinuierlich steigenden Dividendenzahlungen ab dem Geschäftsjahr 2018 (CHF 0.20) fort.

Kontakt
Fabienne Zürcher
Head Corporate Communications & Investor Relations
T +41 71 447 45 54

fabienne.zuercher@arbonia.com



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

 

show this

Anleihe im Fokus

Zeichnung der neuen Anleihe 2021/2026 über die Börse gestartet

Letzte Zeichnungsmöglichkeit läuft vorbehaltlich vorzeitiger Schließung bis zum 30. Juni, 14 Uhr

Neue Anleihe bietet festen, jährlichen Zinssatz von 5,75 % über fünfjährige Laufzeit


ISIN: DE000A3E5TK5
Kupon: 5,75 %
Laufzeit: 5 Jahre
Nennbetrag: 1.000 Euro
Börse: Frankfurt

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Wohnen SE: Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandelschuldverschreibung über 800 Mio. EUR, fällig am 26. Juli 2024 (ISIN DE000A2BPB84)

23. Juni 2021, 16:40

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

23. Juni 2021