S&T AG

  • WKN: A0X9EJ
  • ISIN: AT0000A0E9W5
  • Land: Österreich

Nachricht vom 16.04.2012 | 06:52

Quanmax AG mit Umsatz- und Ergebnisrekord in 2011


Quanmax AG  / Schlagwort(e): Jahresergebnis

16.04.2012 06:52

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Quanmax AG mit Umsatz- und Ergebnisrekord in 2011 - Umsatz steigt auf über 153,2 Mio. EUR (Vj. 80,7 Mio. EUR) - Konzernergebnis verdoppelt sich auf 8,3 Mio. EUR (Vj. 4,0 Mio. EUR); Ergebnis je Aktie 30 Cent (Vj. 19 Cent) - liquide Mittel erhöhen sich auf 29,9 Mio. EUR (Vj. 15,2 Mio. EUR) Linz, 16.04.2012. Die Quanmax AG (www.quanmax.ag) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 einen Rekordumsatz von 153,2 Mio. EUR erzielt. Dies entspricht gegenüber 80,7 Mio EUR im Vorjahr einer Steigerung von 90 Prozent. Neben dem mit 74,2 Mio. EUR Umsatz stabilen Business im Unternehmensbereich IT- Produkte (Vj. 68,2 Mio. EUR) führte insbesondere ein Umsatzsprung im Segment IT-Lösungen (Appliances) auf 27,7 Mio. EUR (Vj. 12,5 Mio. EUR) zu einem signifikanten Erlöszuwachs im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011. Die seit November 2011 konsolidierte S&T-Gruppe leistete in den zwei Monaten einen Umsatzbeitrag von 51,3 Mio. EUR. Die Umsatzsteigerung spiegelt sich zudem in einer deutlich positiven Gewinnentwicklung wider: Die zuletzt im November 2011 auf 7 Mio. EUR angehobene Planung des Konzernjahresüberschuss wurde mit 8,3 Mio. EUR erheblich übertroffen und lag damit mehr als doppelt so hoch als im Vorjahr (Vj. 4,0 Mio. EUR). Für die Aktionäre der Quanmax AG bedeutet dies ein Ergebnis je Aktie von 30 Cent (Vj. 19 Cent). Das EBITA lag bei 11,0 Mio. EUR (Vj. 4,2 Mio. EUR), wobei alle drei Segmente positive Beiträge erwirtschaften konnten. Operativ konnte die S&T-Gruppe bereits einen positiven Ergebnisbeitrag leisten. Darüber hinaus verzeichnete S&T einen positiven Einmaleffekt aus Restrukturierungseffekten von ca. 1,5 Mio. EUR. Zusätzlich konnte ein operativer Cashflow von 0,5 Mio. EUR (Vj. -3,5 Mio. EUR) erzielt werden. Die liquiden Mittel im gesamten Quanmax-Konzern stiegen auf 29,9 Mio. EUR (Vj. 15,2 Mio. EUR) an. Das Konzerneigenkapital beträgt 54,6 Mio. EUR (Vj. 33,4 Mio. EUR), davon entfallen auf die Anteilsinhaber der Quanmax AG 49,2 Mio. EUR (Vj. 32,8 Mio. EUR). Nach Übernahme der S&T-Gruppe wurden die Restrukturierungsmaßnahmen innerhalb der S&T-Gruppe beschleunigt umgesetzt und zeigten bereits erfreuliche Ergebnisse. Mit einer nunmehr wieder stabilen Eigenkapitaldecke von 23,0 Mio. EUR (Vj. -13,5 Mio. EUR) verminderte sich die Netto-Verschuldung der S&T-Gruppe auf 23,4 Mio. EUR (Vj. 69,2). Auch die Integration der S&T-Gruppe konnte in den vergangenen Monaten zügig vorangetrieben werden. Der Verzicht auf unrentables Geschäft führt zunächst zwar zu sinkenden Umsätzen in 2012, für 2013 ist aber wieder von einem Wachstum auszugehen. So konnten zuletzt drei Großaufträge mit einem Volumen von insgesamt 10,5 Mio. EUR in Slowenien, Polen und Montenegro gewonnen werden. Synergien im operativen Geschäft der beiden Gesellschaften werden zunehmend genutzt - sowohl bei der Kundengewinnung, als auch in der Bündelung der Einkaufsvolumina - und lassen für 2012 eine weitere Profitabilitätssteigerung der S&T-Gruppe erwarten. Für das laufende Geschäftsjahr 2012 erwartet das Management ein Umsatzvolumen von 330 Mio. EUR und ein Konzernergebnis von zumindest 10 Mio. EUR. Die vorläufigen Zahlen des abgelaufenen ersten Quartals 2012 bestätigen die Jahreserwartungen. Über die Quanmax AG: Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte Quanmax AG (ISIN AT0000A0E9W5/WKN A0X9EJ) zählt mit der S&T-Gruppe sowie den IT-Brands chiliGREEN, MAXDATA und SecureGUARD zu den größten Anbietern von IT-Produkten und IT-Lösungen in Zentral- und Osteuropa. Zuletzt konnte das Unternehmen mit Lösungen für vertikale Märkte, etwa in den Bereichen 'Infotainment' und 'Security', stark wachsen und den Ertrag überproportional steigern. Mit der Übernahme der S&T AG expandiert Quanmax in osteuropäische Wachstumsmärkte. 16.04.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Quanmax AG Industriezeile 35 4021 Linz Österreich Telefon: +43 (732) 7664 - 0 Fax: +43 (732) 7664 - 801 E-Mail: ir@quanmax.ag Internet: www.quanmax.ag ISIN: AT0000A0E9W5 WKN: A0X9EJ Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Anleihe im Fokus

Eyemaxx 5,5%-Anleihe jetzt zeichnen!

Profitables Geschäftsmodell mit wachstums- und margenstarken Geschäftsfeldern in den Bereichen Wohnen und Gewerbe; Kernmärkte sind Deutschland und Österreich


öffentliches Angebot: vom 5. September 2019 bis zum 19. September 2019 (12:00 Uhr MESZ)

Emissionsvolumen: Bis zu 50 Mio. Euro

Umtauschangebot: Frist für Umtausch der Anleihe 2014/2020 bis 13. September 2019

WKN / ISIN: A2YPEZ/DE000A2YPEZ1

Zinszahlung/Zinszahlungsmodalitäten:5,5 % p.a (Kupon), (ICMA actual /actual), erste Zinszahlung am 24. September 2020v

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

Wirecard und das weltgrößte Kreditkartenunternehmen UnionPay erweitern Zusammenarbeit auf globaler Ebene

16. September 2019, 07:15

Aktuelle Research-Studie

ADVA AG Optical Networking

Original-Research: ADVA Optical Networking SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen

17. September 2019