publity AG

  • WKN: 697250
  • ISIN: DE0006972508
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.03.2020 | 15:45

publity AG: publity: Prognose deutlich übertroffen - Konzernüberschuss 2019 nach vorläufigen Zahlen von rd. 62 Mio. Euro mehr als 150 Prozent über Vorjahr

publity AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
publity AG: publity: Prognose deutlich übertroffen - Konzernüberschuss 2019 nach vorläufigen Zahlen von rd. 62 Mio. Euro mehr als 150 Prozent über Vorjahr

10.03.2020 / 15:45 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

publity: Prognose deutlich übertroffen - Konzernüberschuss 2019 nach vorläufigen Zahlen von rd. 62 Mio. Euro mehr als 150 Prozent über Vorjahr

Frankfurt 10. März 2020 - Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508) hat nach vorläufigen, noch untestierten Zahlen 2019 einen deutlich höheren Gewinn erzielt als prognostiziert. Demnach dürfte sich das Konzernergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr auf rund 62 Mio. belaufen. Dies entspricht dem mehr als 2,5-fachen der 24,6 Mio. Euro in 2018. Die bisherige Prognose für den Konzernüberschuss 2019 lag bei rund 50 Mio. Euro. Der Gewinnsprung resultiert maßgeblich aus dem signifikanten Ausbau des eigenen Immobilienportfolios, das in der PREOS Real Estate AG gebündelt ist. Vorläufigen Berechnungen für 2019 zufolge beläuft sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf rund 106 Mio. Euro nach 30,8 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Aufgrund des Portfoliowachstums erhöht sich auch die Bilanzsumme deutlich, auf nun rund 841 Mio. Euro nach 187,9 Mio. Euro am Jahresende 2018.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:


publity hat allein in 2019 den Eigenbestand um rund 1 Mrd. Euro ausgebaut. Zu den in 2019 erworbenen Immobilien gehören beispielsweise die 100.000 Quadratmeter große Karstadt-Zentrale in Essen, der rund 21.000 Quadratmeter Access Tower in Frankfurt am Main sowie die Sky-Zentrale bei München mit einer vermietbaren Fläche von über 30.000 Quadratmetern.

Thomas Olek, CEO der publity AG: 'Dass wir in 2019 einen signifikant höheren Gewinn als prognostiziert erzielen werden, trägt dem sehr erfolgreichen Geschäftsverlauf in 2019 Rechnung mit einem starken Ausbau unseres eigenen Immobilienportfolios, das wir in unserer Konzerntochter PREOS halten und auch künftig zügig erweitern wollen. Wir haben unser Geschäftsmodell somit auf zwei stabile Säulen gestellt, erzielen attraktive stetige Fees als Asset Manager und profitieren vollumfänglich beim Verkauf unserer eigenen Objekte bzw. erzielen noch Mieteinnahmen bis zur Veräußerung der Immobilien.'

Pressekontakt:

Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de


10.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

05. März 2021