PROMAXIMA IMMOBILIEN AG

  • WKN: A2APPZ
  • ISIN: CH0306782977
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 11.04.2019 | 17:30

PROMAXIMA IMMOBILIEN AG: Verwaltungsrat informiert weiter über eine Untersuchung

PROMAXIMA IMMOBILIEN AG / Schlagwort(e): Personalie

11.04.2019 / 17:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 18 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Pressemitteilung 11.04.2019


Verwaltungsrat informiert weiter über eine Untersuchung

Luzern, 11. April 2019 - Zwecks Sicherstellung einer umfassenden Transparenz gegenüber den Anlegern informiert die Promaxima Immobilien AG (Ticker: MAXIMA) über die letzten Entwicklungen der Untersuchung gegen Mitglieder des Verwaltungsrats der Gesellschaft.

Am 11. Januar 2019 informierte die Promaxima Immobilen AG über die Eröffnung einer Untersuchung gegen zwei ihrer Verwaltungsratsmitglieder. Hintergrund dieser Untersuchung war ein laufender Zivilprozess, in dessen Verlauf eine Partei aus prozesstaktischen Gründen eine Anzeige eingereicht hatte. Dieselbe Partei erstattete eine weitere Anzeige, sodass die Untersuchung vorderhand auf Sachverhalte ausgedehnt wurden, welche teilweise die Organe der Promaxima Immobilien AG betreffen.

Die Anschuldigungen werden durch die Verwaltungsräte vollumfänglich zurückgewiesen. Die Promaxima Immobilien AG und deren Aktionäre sprachen den betroffenen Verwaltungsräten anlässlich der letzten Generalversammlung bereits ihr Vertrauen aus. Es gilt die Unschuldsvermutung.
 

Kontakt
Oliver Vogel
Email: investor@promaxima.ch, Tel.: +41 44 322 80 00


Über Promaxima Immobilien AG

Promaxima ist eine Immobilien-Anlagegesellschaft mit Sitz in der Schweiz. Gegründet 2006, investiert das Unternehmen vorwiegend in Wohn-, Büro- und Gewerbeliegenschaften mit marktgerechten Renditen in der Schweiz.

Die Aktien der Promaxima Immobilien AG (Börsensymbol: MAXIMA) sind seit dem 30. September 2016 an der BX Swiss kotiert.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=YJFCINLITS
Dokumenttitel: Verwaltungsrat informiert weiter über eine Untersuchung

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

HeidelbergCement AG: Vorläufiges Ergebnis von HeidelbergCement im zweiten Quartal 2020 über Markterwartungen

14. Juli 2020, 16:38

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: German Real Estate Capital S.A. (von GBC AG): Management Interview German Real Estate Capital S.A.

14. Juli 2020