Portigon AG

  • WKN: 836490
  • ISIN: DE0008364902
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.12.2019 | 17:35

Portigon AG: Expected year end results for 2019 impacted by higher provisions

Portigon AG / Key word(s): Annual Results
Portigon AG: Expected year end results for 2019 impacted by higher provisions

02-Dec-2019 / 17:35 CET/CEST
Disclosure of an inside information acc. to Article 17 MAR of the Regulation (EU) No 596/2014, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


 

Due to the ongoing investigations by the public prosecutor in connection with dividend arbitrage transactions of the former WestLB as a precaution, Portigon AG will be required to build an additional provision for taxes on dividend payments for which a tax credit had been applied for in previous years potentially without justification, as well as interest payments in connection therewith.

Therefore, the Managing Board of Portigon AG has revised its forecast for the annual results of fiscal year 2019. The Management Board is now expecting the annual accounts for 2019 resulting in a loss in the range of approximate 500 Mio € - 600 Mio €.




Contact:
Dr. Carsten Hellinger
Head of Board Secretary
Portigon AG
Voelklinger Str. 4
40219 Duesseldorf
Dr.Carsten.Hellinger@portigon-ag.de
Tel. +49 (0) 211 826 71455

02-Dec-2019 CET/CEST The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Im europäischen Spitzenfeld der Private-Equity-Liga“

Die Münchner Private-Equity-Gesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) ist mit bereits fünf Akquisitionen in 2020 erneut mit einem hohen Wachstumstempo unterwegs. Im Exklusivinterview mit Financial.de verraten die Vorstände Robin Laik (CEO) und Johannes Laumann (CIO), wie man sich bei den jüngsten Deals gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, wie man einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 erreichen will und warum sich Mutares-Aktionäre auch für 2020 auf eine attraktive Dividende freuen dürfen.

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: German Real Estate Capital S.A. (von GBC AG): Management Interview German Real Estate Capital S.A.

14. Juli 2020