Petro Welt Technologies AG (alt)

  • WKN: A0JKWU
  • Land: Österreich

Nachricht vom 08.05.2020 | 17:39

Petro Welt Technologies AG: Update zu den Auswirkungen von COVID-19

Petro Welt Technologies AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung
Petro Welt Technologies AG: Update zu den Auswirkungen von COVID-19

08.05.2020 / 17:39 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Wien, 8. Mai 2020
Angesichts der aktuellen Einschränkungen der Geschäftstätigkeit und der massiven Auswirkungen von COVID-19 sowohl auf die Ölpreise als auch auf die Reduktion bzw. Verzögerung von Kundenaufträgen erwartet die Petro Welt Technologies AG für 2020 ein Umsatzvolumen von EUR 280-285 Mio. Die Umsatzerlöse des Jahres 2019 betrugen nach vorläufigen Zahlen EUR 298,4 Mio. Eine aktualisierte Einschätzung des Gewinns für 2020 ist bis zum Vorliegen einer Bewertung der gekündigten Aufträge sowie bis zum Abschluss der laufenden Verhandlungen mit Kunden gegenwärtig nicht möglich.

Als Folge der Maßnahmen rund um COVID-19 gibt die Petro Welt Technologies AG folgende Veränderungen des Finanzkalenders bekannt:

  • Das Datum der Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2019 wird am 19. Mai 2020 bekanntgegeben.
  • Der Conference Call für Analysten wird vom 15. Mai 2020 auf den 29. Mai 2020 verschoben.
  • Der Zwischenbericht zum 1. Quartal 2020 wird statt am 25. Mai 2020 am 27. Mai 2020 veröffentlicht.

Über die Petro Welt Technologies AG
Die Petro Welt Technologies AG mit Sitz in Wien ist eine der führenden und erstmals etablierten OFS-Gesellschaften in Russland und der GUS und hat sich auf Dienstleistungen zur Steigerung der Produktivität neuer und bestehender Öl- und Gasformationen spezialisiert.

Kontakt
Konstantin Huber (be.public)
Investor Relations
T: +43 1 503 2 503-29
huber@bepublic.at


08.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA) – erste Schule in Deutschland geht an die Börse

Die International School Augsburg – ISA- gemeinnützige AG geht als erste Schule in Deutschland an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Mit dem geplanten Emissionserlös soll ein Campus-Neubau finanziert werden, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. In unserer Researchstudie haben wir die hohe Bedeutung der ISA für den regionalen Wirtschaftsstandort, eine hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung sowie hohe Sicherheiten durch vorhandene Sachwerte ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr 2020

24. Februar 2021, 10:51

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

Publication of the Annual Report & Earnings Call

02. März 2021

Aktuelle Research-Studie

MOBOTIX AG

Original-Research: MOBOTIX AG (von Montega AG): Kaufen

26. Februar 2021