PA Power Automation AG

  • WKN: 692440
  • ISIN: DE0006924400
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.08.2018 | 13:31

PA Power Automation AG: Vorstand und Insolvenzverwalter der PA Power Automation AG beschließen Kündigung der Einbeziehung in das Basic Board mit dem Ziel eines vollständigen Delisting der PA Power Automation AG

PA Power Automation AG / Schlagwort(e): Delisting
PA Power Automation AG: Vorstand und Insolvenzverwalter der PA Power Automation AG beschließen Kündigung der Einbeziehung in das Basic Board mit dem Ziel eines vollständigen Delisting der PA Power Automation AG

24.08.2018 / 13:31 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PA Power Automation AG: Vorstand und Insolvenzverwalter der PA Power Automation AG beschließen Kündigung der Einbeziehung in das Basic Board mit dem Ziel eines vollständigen Delisting der PA Power Automation AG

Pleidelsheim, den 24.08.2018

Der Vorstand und der Insolvenzverwalter der PA Power Automation AG, Mathias Settele, haben beschlossen, die Einbeziehung der Aktien der PA Power Automation AG (ISIN DE0006924400 im Freiverkehr der Frankfurter Börse) in das Basic Board (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse zu kündigen.

Durch den angestrebten vollständigen Rückzug der PA Power Automation AG vom Kapitalmarkt ist eine deutliche Reduzierung des Verwaltungs- und Kostenaufwands der Gesellschaft zu erwarten. Aus Sicht des Vorstands und des Insolvenzverwalters ergeben sich nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 01. Juli 2018 sowie der Veräußerung des gesamten operativen Geschäfts der PA Power Automation AG und der Power Automation GmbH CNC-Automatisierungstechnik für die Gesellschaft aus der Börsennotierung keine signifikanten Vorteile mehr.

Der Schutz der Anleger im Streubesitz wird dadurch sichergestellt, dass die Kündigung der Einbeziehung der Aktien der PA Power Automation AG in das Basic Board (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse erst nach Ablauf einer Kündigungsfrist von drei Monaten wirksam werden soll.

Kontakt:

Mathias Settele
Schultze & Braun
Rechtsanwaltsgesellschaft für
Insolvenzverwaltung mbH
Paulinenstr. 41
70178 Stuttgart
Mail: MSettele@schultze-braun.de

Jan Hilpert
Gottlieb-Daimler-Str. 17/2
74385 Pleidelsheim, Germany
Investorrelations@powerautomation.com



 

24.08.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

UmweltBank AG mit deutlichem Kurspotenzial

Die UmweltBank AG, die als einzige Bank Deutschlands den Umweltgedanken in der Satzung verankert hat, präsentierte in den letzten Jahren beeindruckende Wachstumszahlen. Sowohl die Kundeneinlagen als auch das Kreditbuch legten um durchschnittlich gut 6,3 % zu. Seit seiner Gründung hat das Kreditinstitut stets positive Ergebnisse erzielt, zuletzt im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 25,3 Mio. €. Wir haben ein Kursziel von 14,30 € je Aktie ermittelt, was deutlich oberhalb des aktuellen Kursniveaus liegt. Die Dividendenrendite liegt bei fast 3,0 %.

News im Fokus

Linde Starts Up New Plant in China to Supply Shanghai Huali Microelectronics

23. Januar 2020, 12:00

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von Sphene Capital GmbH): Buy

23. Januar 2020