NORMA Group SE

  • WKN: A1H8BV
  • ISIN: DE000A1H8BV3
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.11.2019 | 11:12

NORMA Group rollt Transformationsprogramm 'Get on track' aus

NORMA Group SE / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Sonstiges
NORMA Group rollt Transformationsprogramm 'Get on track' aus

05.11.2019 / 11:12 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Maintal, 05.11.2019 - Der Aufsichtsrat der NORMA Group SE (ISIN DE 000A1H8BV3 / WKN A1H8BV, "NORMA Group"), einem internationalen Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie und Fluid-Handling-Systeme, hat heute einem vom Vorstand beschlossenen Transformationsprogramm "Get on track" zugestimmt.
Mit diesem Programm soll NORMA Group profitabler und flexibler werden. Es beinhaltet die Optimierung der Standortkapazitäten in allen Regionen, eine Straffung des Produktportfolios, insbesondere durch ein aktives Portfoliomanagement, sowie Verbesserungen im Einkauf.
Das Transformationsprogramm soll ab 2020 zu Kosteneinsparungen führen, die bis 2023 auf jährlich EUR 40 Mio. bis EUR 45 Mio. steigen. Für die Implementierung und Umsetzung der Maßnahmen wird mit einem kumulierten Gesamtkostenvolumen von rund EUR 45 Mio. bis EUR 50 Mio. bis 2023 gerechnet. Die im Rahmen des Projektes anfallenden Kosten sollen unbereinigt dargestellt werden.
Das Programm "Get on track" beinhaltet Maßnahmen, die über das bereits kommunizierte Rightsizing-Programm hinausgehen.


Kontakt:
Andreas Trösch
Vice President Investor Relations
E-Mail: Andreas.Troesch@normagroup.com
Tel.: +49 (0)6181 - 6102 741

05.11.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Continental entwickelt sich in historisch schwachem zweiten Quartal besser als ihre Märkte

05. August 2020, 08:30

Aktueller Webcast

Commerzbank Aktiengesellschaft

Q2 2020 Results

05. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

05. August 2020