Steuler Fliesengruppe AG

  • WKN: 677000
  • ISIN: DE0006770001
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.09.2019 | 09:56

Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft: Trotz Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr 2019 erfordert das schwierige Marktumfeld eine Prognoseanpassung für das Geschäftsjahr 2019

Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Norddeutsche Steingut Aktiengesellschaft: Trotz Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr 2019 erfordert das schwierige Marktumfeld eine Prognoseanpassung für das Geschäftsjahr 2019

30.09.2019 / 09:56 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Bremen, 30. September 2019 - Die Norddeutsche Steingut AG (ISIN DE0006770001) konnte nach vorläufigen Zahlen im ersten Halbjahr 2019, trotz einer ungünstigen Entwicklung des Fliesenmarktes, auf Konzernebene eine Umsatzsteigerung auf 47,1 Mio. EUR (VJ. 45,9 Mio. EUR) erzielen.

Aufgrund von starken Preiserhöhungen auf den Beschaffungsmärkten in Kombination mit einem anhaltenden Erlösverfall auf den Absatzmärkten haben sich die Ergebniskennziffern im ersten Halbjahr 2019 verschlechtert. In Folge weist der Norddeutsche Steingut Konzern einen Fehlbetrag in Höhe von -2,3 Mio. EUR (Vj. -0,4 Mio. EUR) vor Steuern aus.

Vor diesem Hintergrund muss die Norddeutsche Steingut AG die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019 korrigieren. Statt dem bislang prognostizierten Konzernjahresüberschuss in einer Bandbreite von 0,3 bis 0,6 Mio. EUR wird nun ein Konzernjahresfehlbetrag in einer Bandbreite von 2,9 bis 3,3 Mio. EUR erwartet. Um der negativen Ergebnisentwicklung entgegenzuwirken, befindet sich ein umfangreiches Maßnahmenpaket mit Initiativen auf der Produkt- und Absatzseite sowie ein Einsparprogramm in der Umsetzung. Hierbei liegt der Fokus auf den Wachstumsfeldern Objekt und Keramik für den Außenbereich. Bereits im kommenden Geschäftsjahr werden die eingeleiteten umfangreichen Maßnahmen zu einer signifikanten Ergebnisverbesserung führen.



Kontakt:
Norddeutsche Steingut AG
Stefan Zeidler, Dr. Rüdiger Grau
Vorstand
Schönebecker Straße 101, 28759 Bremen
Tel. 0421/6262-206
 

30.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Jürgen Fenk und Matthias Hünlein sollen in den Auf-sichtsrat der Vonovia SE einziehen

25. Januar 2022, 10:58

Aktueller Webcast

home24 SE

Trading Update FY 2021

25. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Ikonisys SA (von Sphene Capital GmbH): Buy Ikonisys SA

25. Januar 2022