niiio finance group AG

  • WKN: A2G833
  • ISIN: DE000A2G8332
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.04.2022 | 10:20

niiio finance group AG: niiio finance group erwartet für 2022 Umsätze zwischen 7,5 und 7,9 Mio. Euro

niiio finance group AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Planzahlen
niiio finance group AG: niiio finance group erwartet für 2022 Umsätze zwischen 7,5 und 7,9 Mio. Euro

05.04.2022 / 10:20 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc

niiio finance group erwartet für 2022 Umsätze zwischen 7,5 und 7,9 Mio. Euro

Görlitz, 5.4.2022: Die börsengelistete niiio finance group AG (ISIN: DE000A2G8332), Software-as-a-Service Plattform für Asset und Wealth Management, legt heute vorläufige konsolidierte Zahlen für 2021 vor; diese sind noch ungeprüft. Das Fintech erzielte im Geschäftsjahr 2021, wie bereits Ende Januar kommuniziert, einen Umsatz in Höhe von 2,4 Mio. Euro gegenüber 2,3 Mio. Euro im Jahr zuvor. Der Anteil der wiederkehrenden Umsätze aus dem SaaS-Geschäft stieg von 60 auf 70 Prozent.

Das konsolidierte Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) beläuft sich den vorläufigen Zahlen zufolge auf -0,8 Mio. Euro nach einem ausgeglichenen Ergebnis im Vorjahr. Das operative Ergebnis (EBIT) fällt mit -2,8 Mio. Euro wie erwartet schlechter aus als im Vorjahr (-2,1 Mio. Euro), der Jahresfehlbetrag beläuft sich auf -3,3 Mio. Euro nach -2,2 Mio. Euro im Vorjahr. Hintergrund sind die umfangreichen Investitionen in die Vertriebs- und Management­struktur der Unternehmensgruppe sowie in die Schaffung von Strukturen zur professionellen Umsetzung der geplanten Strategiekomponenten. Vor diesem Hintergrund erzielte niiio 2021 wie erwartet einen negativen operativen Cashflow. Weiterhin fielen im Berichtszeitraum Abschreibungen von rd. 2 Mio. Euro (rd. 1,2 Mio. Euro auf Geschäfts- und Firmenwerte, rd. 0,8 Mio. Euro auf immaterielle Vermögensgegenstände) sowie signifikant höhere Zinsen und ähnliche Aufwendungen von rd. 0,4 Mio. Euro im Zusammen­hang mit der im Jahr 2021 begebenen Wandelanleihe an.

Für 2022 rechnet das Management infolge der Erstkonsolidierung der PATRONAS Financial Systems GmbH sowie der FIXHub GmbH und der bereits erzielten Fortschritte bei der Integration von PATRONAS mit einem sprunghaften Anstieg der Umsatzerlöse auf etwa 7,5 bis 7,9 Mio. Euro. Zudem geht der Vorstand davon aus, im laufenden Geschäftsjahr ein ausgeglichenes bis leicht positives konsolidiertes EBITDA erwirtschaften zu können. Hierbei zeigen sich auch die deutlich positiven Ergebnisbeiträge der beiden neuen Tochter­gesellschaften PATRONAS und FIXHub. Das Management geht davon aus, dass mittelfristig EBITDA-Margen von 10-20% erreichbar sind. Das konsolidierte EBIT wird hingegen auf absehbare Zeit negativ bleiben, da die Abschreibungen auf Geschäfts- und Firmenwerte sowie weitere immaterielle Vermögensgegenstände aufgrund der Akquisitionen der Jahre 2021 und 2022 nochmals deutlich steigen werden.

Am 30. Mai 2022 wird die niiio finance group AG den Geschäftsbericht mitsamt testierter Zahlen veröffentlichen.


Disclaimer:
Diese Mitteilung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung der niiio Gruppe. Diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen und sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt worden. Hinsichtlich solcher zukunftsbezogenen Aussagen kann keine Garantie und keine Haftung für den Eintritt der genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse übernommen werden. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren. Sie beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die sich dem Einfluss des Unternehmens entziehen und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Unbeschadet rechtlicher Bestimmungen zur Korrektur von Prognosen übernehmen wir keine Verpflichtung, die in dieser Meldung gemachten zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.



Kontakt:
Regine Petzsch
Tel: +49 (89) 286593-29
E-Mail: Regine.Petzsch@advicepartners.de

05.04.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktuelle Research-Studie

ad pepper media International N.V.

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von Montega AG): Kaufen

04. Juli 2022