Mynaric AG

  • WKN: A0JCY1
  • ISIN: DE000A0JCY11
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.07.2020 | 20:13

Mynaric gibt Einstellung der Geschäftsaktivitäten auf dem chinesischen Markt bekannt

Mynaric AG / Schlagwort(e): Rechtssache/Strategische Unternehmensentscheidung
Mynaric gibt Einstellung der Geschäftsaktivitäten auf dem chinesischen Markt bekannt

30.07.2020 / 20:13 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Gilching, 30. Juli 2020 - Der Vorstand der Mynaric AG hat heute die vollständige Aufgabe seines chinesischen Geschäfts beschlossen.

Mynaric hat bis heute keine Terminal- sowie Komponenten-Lieferungen nach China getätigt. Gleichwohl hatte Mynaric, wohlwissend um die strategische Bedeutung seiner Produkte, im Vorfeld einer solchen Lieferung die Bundesregierung um eine Freigabe des Ausfuhrvorhabens an einen chinesischen Kunden gebeten. Nunmehr wurde Mynaric von der Bundesregierung informiert, dass eine geplante Ausfuhr von Laserkommunikationsprodukten an den Kunden in China tatsächlich mittels eines Einzeleingriffs auf der Grundlage von § 6 Abs. 1 in Verbindung mit § 4 Abs. 1 Außenwirtschaftsgesetz offiziell untersagt wird. Diesem Bescheid Folge leistend, wird Mynaric den einzig laufenden Vertrag mit einem Kunden in China rückabwickeln und eine sofortige Einstellung der Geschäftsaktivitäten in China herbeiführen. Etwaige Ersatzansprüche aufgrund der Untersagungsverfügung der Bundesregierung wird Mynaric prüfen.

Das Unternehmen arbeitete bereits im Vorfeld der Untersagung durch die Bundesregierung an einem Buy-Out, um das China-Geschäft zu veräussern. Aufgrund der Entscheidung der Bundesregierung werden entsprechende Verhandlungen nun nicht mehr weitergeführt.


30.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON trotz Covid-19-Effekten mit robustem Halbjahresergebnis

12. August 2020, 07:00

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

12. August 2020