MyBucks S.A.

  • WKN: A2AJLT
  • ISIN: LU1404975507
  • Land: Großherzogtum Luxemburg

Nachricht vom 26.03.2019 | 10:30

MyBucks S.A. schlägt Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage und anschließendes Bezugsangebot vor

MyBucks S.A. / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Personalie
MyBucks S.A. schlägt Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage und anschließendes Bezugsangebot vor

26.03.2019 / 10:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation gem. Art. 17 MAR

MyBucks S.A. / SchlagwortKapitalerhöhung/Personal

NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERBREITUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG AN DIE ODER IN DIE VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER EINER ANDEREN RECHTSORDNUNG, IN DER DIE VERBREITUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG UNZULÄSSIG WÄRE ODER IN DENEN DAS ANGEBOT VON WERTPAPIEREN GESETZLICHEN BESCHRÄNKUNGEN UNTERLIEGT. ES BESTEHEN NOCH WEITERE BESCHRÄNKUNGEN:

MyBucks S.A. schlägt Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage und anschließendes Bezugsangebot vor

  • Sachkapitalerhöhung zur Verbesserung der finanziellen Situation der Gesellschaft.
  • Nachträgliches Bezugsangebot, um Minderheitsgesellschaftern die Teilnahme an einer weiteren Kapitalerhöhung zu ermöglichen.
  • Der Gründer Dave van Niekerk tritt zurück als Verwaltungsratsvorsitzender und CEO und wird als unabhängiger Vorsitzender des Verwaltungsrats durch Christopher Hall und als CEO durch Timothy Nuy ersetzt.


Luxemburg, 26. März 2018 - Der Verwaltungsrat (Board of Directors) der in Frankfurt börsennotierten Fintech MyBucks S.A. ("MyBucks" oder die "Gesellschaft") hat beschlossen, den Aktionären eine Rekapitalisierung durch die Einbringung von Darlehen von verbundenen Unternehmen durch Ecsponent Limited in Höhe von ca. EUR 27,8 Mio. gegen die Ausgabe von 27.829.312 Aktien zu EUR 1 je Aktie vorzuschlagen. Eine solche Kapitalmaßnahme wurde heute mit Ecsponent Limited vereinbart, um die Kapitalposition der Gesellschaft zu verbessern und die finanzielle Stabilität der Gesellschaft zu sichern. Darüber hinaus hat sich die im südlichen Sahara-Raum ansässige Private-Equity-Investment Firma MHMK Group Botswana Limited bereit erklärt, EUR 6.000.000 gegen die Ausgabe von 6.000.000 Aktien durch die Einbringung eines Kreditportfolios in Botswana zu investieren. Darüber hinaus hat sich ein Family Office bereit erklärt, ausstehende Schuldscheine (promissory notes) der MyBucks S.A. in Höhe von EUR 11.015.863 gegen die Ausgabe von 11.015.863 Aktien einzubringen. MyBucks befindet sich derzeit in Gesprächen mit weiteren wesentlichen Interessengruppen, um den Betrag der Schuldenumwandlung/Kapitalerhöhung (debt conversion/capital increase) weiter zu erhöhen. Diese Rekapitalisierung von insgesamt knapp EUR 45 Mio. bedarf noch der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden in Südafrika. MyBucks wird seine Aktionäre zu einer außerordentlichen Hauptversammlung einladen, die für das zweite Quartal 2019 geplant ist, um die erforderlichen Genehmigungen der Aktionäre für eine solche Rekapitalisierung einzuholen.

MyBucks beabsichtigt, auf der außerordentlichen Hauptversammlung auch eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen zu beschließen. Diese Kapitalerhöhung soll als Bezugsangebot im Anschluss an die Rekapitalisierung der Gesellschaft ausgestaltet sein. MyBucks beabsichtigt, allen Aktionären 5 Aktien pro derzeitig besessener 1 Aktie anzubieten, um die Aktionäre in die Lage zu versetzen, sich stärker an der Kapitalerhöhung zu beteiligen und den verwässernden Effekt der vorherigen Rekapitalisierung auszugleichen. Zu diesem Zweck hat sich Ecsponent Limited bereit erklärt, auf seine Bezugsrechte zu verzichten.

Diese Schritte, einschließlich der außerordentlichen Hauptversammlung, sind notwendig, da die Zustimmungen der Aktionäre für die am 28. Dezember 2018 angekündigte Kapitalerhöhung nicht erreicht wurden und MyBucks aufgrund der Wachstumsstrategie der Gesellschaft in ihrem zuletzt veröffentlichten Zwischenabschluss zum 31. Dezember 2018 ein negatives Eigenkapital auf Konzernebene von ca. EUR 2,8 Mio. ausgewiesen hat. Es wird erwartet, dass sich das negative Eigenkapital auf Konzernebene bis zum Ende des Geschäftsjahres weiter verschlechtert und MyBucks in eine finanziell angespannte Situation bringt. Diese Verschlechterung ist zum Teil auf die Währungsabwertung Simbabwes zurückzuführen, die voraussichtlich erhebliche negative Auswirkungen auf das Eigenkapital der Gruppe haben wird.

Auf Grund dieser Kapitalerhöhung rechnet MyBucks mit einer deutlichen Reduzierung seines Verschuldungsgrads und damit, dass die Gesellschaft in der Lage sein wird auf ihrer in den letzten acht Jahren geschaffenen soliden operativen Basis weiter erfolgreich zu wachsen.

Gleichzeitig hat Dave van Niekerk heute mit dem Verwaltungsrat vereinbart, dass er mit sofortiger Wirkung als Vorsitzender des Verwaltungsrats und CEO des Unternehmens zurücktritt, um die weitere Institutionalisierung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu ermöglichen. Der Verwaltungsrat hat Christopher Hall zum Vorsitzenden ernannt und Timothy Nuy gebeten, als Chief Executive Officer das Unternehmen durch den Rekapitalisierungsprozess und danach zu führen. Der Verwaltungsrat hat Herrn Riaan Paul zum Chief Financial Officer ernannt.

ENDE

Über MyBucks

MyBucks S.A. (WKN: A2AJLT, ISIN: LU1404975507, Tickersymbol: MBC:GR) ist ein FinTech-Unternehmen mit Sitz in Luxemburg, das reibungslose Finanzdienstleistungen durch Technologie anbietet. Über seine Marken GetBucks und GetSure bietet MyBucks seinen Kunden Impact-Kredite, ungedeckte Konsumentenkredite, Bankenlösungen sowie Versicherungsprodukte an. MyBucks ist seit seiner Gründung im Jahr 2011 exponentiell gewachsen und ist heute in zwölf afrikanischen und zwei europäischen Ländern sowie in Australien tätig. MyBucks ist bestrebt, sicherzustellen, dass sein Produktangebot im Vergleich zu traditionellen, nicht-technologischen Methoden zugänglich, einfach und vertrauenswürdig ist und letztlich darauf abzielt, den Kundennutzen zu erhöhen. Das Produktangebot von MyBucks ermöglicht es den Kunden, ihre finanziellen Angelegenheiten einfach und bequem zu verwalten. Erfahren Sie mehr unter www.mybucks.com.

Kontakt:
Investor relations: investors@mybucks.com
Public relations: pr@mybucks.com

Wichtiger Hinweis:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der MyBucks S.A. in den Vereinigten Staaten, Deutschland oder anderen Staaten dar.

Diese Mitteilung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen, eines Bundesstaates oder des Districts of Columbia) bestimmt und darf nicht an "U.S. Persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ('Securities Act') definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot bzw. eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Übernahme von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, noch ist sie Teil eines solchen Angebots bzw. einer solchen Aufforderung. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. MyBucks S.A. beabsichtigt nicht, ein öffentliches Angebot von Aktien in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem anwendbaren Wertpapierrecht dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Kanada, Australien oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Kanada, Australien oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.

Es wurden keine Maßnahmen ergriffen, die ein Angebot von Wertpapiere, deren Erwerb oder die Verteilung dieser Veröffentlichung in Länder, in denen dies nicht zulässig ist, gestatten würden. Jeder, in dessen Besitz diese Veröffentlichung gelangt, muss sich über etwaige Beschränkungen selbst informieren und diese beachten.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der MyBucks S.A. und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den hierin beschriebenen aufgrund von Faktoren abweichen, die die MyBucks S.A. betreffen, unter anderem Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Kapitalmarktrisiken, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, sowie Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung, insbesondere das steuerrechtliche Umfeld betreffend. Die MyBucks S.A. übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Die Angaben in dieser Mitteilung dienen lediglich der Hintergrundinformation; ein Anspruch auf Vollständigkeit wird nicht erhoben. Die Angaben in dieser Mitteilung oder ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit sind zu keinem Zweck als verlässlich zu betrachten. Die Angaben in dieser Mitteilung können sich ändern.

Die begleitende Bank oder ihre Geschäftsführer, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Berater oder Beauftragen übernehmen keine Verantwortung oder Haftung oder Garantie für und treffen keine ausdrückliche oder implizite Aussage zur Wahrheit, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben in dieser Mitteilung (oder zum Fehlen von Angaben in dieser Mitteilung) oder, mit wenigen Ausnehmen, anderer Angaben zur MyBucks S.A., ihren Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen, sei es in schriftlicher, mündlicher oder visueller oder elektronischer Form, unabhängig von der Art der Übertragung oder Zurverfügungstellung, oder für Verluste, die sich in irgendeiner Weise aus der Verwendung dieser Mitteilung oder ihres Inhalts oder anderweitig in Verbindung damit ergeben.

 


26.03.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Ekosem-Agrar AG: 7,50%-Anleihe kann ab heute gezeichnet werden.

Emissionsvolumen der 5-jährigen Anleihe bis zu 100 Mio. Euro, Zeichnungsfrist vom 28.06.- 26.07.2019 (voraussichtlich)


- WKN/ ISIN: A2YNR0 / DE000A2YNR0
- Stückelung: 1.000 Euro
- Kupon: 7,50 Prozent p.a.
- Laufzeit: 5 Jahre
- Rückzahlung: 1. August 2024 (Call Option ab 1. August 2021)
- Zinszahlung: Jährlich, jeweils am 1. August

Anleihe im Fokus

6%-MOREH-Anleihe: JETZT ZEICHNEN, Börse München

Immobilienbestandshalter bietet diversifiziertes Portfolio, attraktiven Kupon und umfangreiche Sicherheiten


- Emissionsvolumen bis zu 35 Mio. Euro
- ISIN DE000A2YNRD5
- Kupon 6%, Laufzeit 5 Jahre, halbjährliche Zinszahlung
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Diversifiziertes Objekt-Portfolio im Wert von ca. 77 Mio. Euro
- Familiengeführte Immobilien Gruppe mit jahrzehntelangem Track Record.
- Umfangreiche Besicherung u.a. 100%ige Ausschüttungssperre, Verpfändung der Immobiliengesellschaften

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenzen
Beteiligungsgesellschaften, Consumer/Leisure


17. Juli 2019: m:access Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften
18. Juli 2019: m:access Fachkonferenz Consumer/Leisure
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast H1 2019 Earnings Call

13. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Rock Tech Lithium Inc (von GBC AG): Kaufen Rock Tech Lithium Inc

15. Juli 2019