mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG

  • WKN: 665610
  • ISIN: DE0006656101
  • Land: Germany

Nachricht vom 16.01.2019 | 10:48

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Deutlicher Rückgang des Ergebnisses für 2018 erwartet

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Deutlicher Rückgang des Ergebnisses für 2018 erwartet

16.01.2019 / 10:48 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Gräfelfing, 16.01.2019. Nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen erwartet die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG für das Geschäftsjahr 2018 einen deutlichen Rückgang des Ergebnisses der normalen Geschäftstätigkeit auf etwa TEUR 617 im Vergleich zu TEUR 4.954 in 2017 sowie einen Jahresüberschuss in Höhe von TEUR 620 (i.Vj. TEUR 4.353). In diesem vorläufigen Ergebnis ist bereits eine aufwandswirksame Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken nach § 340e Abs. 4 HGB in Höhe von rund TEUR 327 (i.Vj. TEUR 978) enthalten.

Das schwierige Marktumfeld 2018 verbunden mit einer unkalkulierbaren und hohen Volatilität hat sich maßgeblich auf das Ergebnis ausgewirkt. So ging der vorläufige Provisionsüberschuss auf TEUR 4.343 (i. Vj. TEUR 5.474) zurück, das vorläufige Handelsergebnis reduzierte sich auf TEUR 12.520 (i. Vj. TEUR 16.892). Die vorläufigen allgemeinen Verwaltungsaufwendungen gingen auf TEUR 15.739 (i. Vj. TEUR 16.304) zurück, insbesondere wegen auf TEUR 5.612 (i.Vj. TEUR 6.435) gesunkener Personalkosten. Hier machte sich das erfolgsabhängige Vergütungsmodell der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG bemerkbar. Die vorläufigen anderen Verwaltungsaufwendungen stiegen mit TEUR 10.127 (i. Vj. TEUR 9.869) leicht an.

Das Eigenkapital der Gesellschaft betrug zum 31.12.2018 nach vorläufigen Berechnungen TEUR 12.318 gegenüber TEUR 14.547 zum 31.12.2017. Der Rückgang des Eigenkapitals beruht im Wesentlichen auf der im Jahr 2018 vorgenommenen Dividendenausschüttung in Höhe von TEUR 2.913, vermindert um den vorläufigen Jahresüberschuss des Geschäftsjahres 2018. Der Fonds für allgemeine Bankrisiken nach § 340e Abs. 4 HGB summiert sich zum 31.12.2018 mittlerweile auf etwa TEUR 6.282 gegenüber TEUR 5.955 im Vorjahr.

Detaillierte Ergebniszahlen für das Geschäftsjahr 2018 werden wir voraussichtlich am 12. März 2019, die endgültigen Zahlen des testierten und festgestellten Jahresabschlusses 2018 wird die Gesellschaft voraussichtlich am 23. Mai 2019 veröffentlichen.




Kontakt:
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
Thomas Posovatz
Sprecher des Vorstands
Rottenbucher Straße 28
82166 Gräfelfing
Tel.: 089/85 85 2-500
Fax: 089/85 85 2-505
E-Mail: investor-relations@mwbfairtrade.com

16.01.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

News im Fokus

Daimler AG: Daimler erzielt Grundsatzeinigungen über die vergleichsweise Beilegung behördlicher und zivilrechtlicher Verfahren in den USA im Zusammenhang mit Diesel-Emissionen

13. August 2020, 18:22

Aktueller Webcast

windeln.de SE

H1/Q2 2020 Earnings Call

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

14. August 2020