mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG

  • WKN: 665610
  • ISIN: DE0006656101
  • Land: Germany

Nachricht vom 16.01.2020 | 10:41

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Deutliche Verbesserung des Ergebnisses für 2019 erwartet

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Deutliche Verbesserung des Ergebnisses für 2019 erwartet

16.01.2020 / 10:41 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Gräfelfing, 16.01.2020. Nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen erwartet die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG für das Geschäftsjahr 2019 eine deutliche Verbesserung des Ergebnisses der normalen Geschäftstätigkeit auf etwa TEUR 1.949 im Vergleich zu TEUR 668 in 2018 sowie einen Jahresüberschuss in Höhe von TEUR 1.783 (i.Vj. TEUR 631). In diesen vorläufigen Zahlen ist bereits eine aufwandswirksame Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken nach § 340e Abs. 4 HGB in Höhe von rund TEUR 487 (i.Vj. TEUR 333) enthalten.

Ein verbessertes Marktumfeld führte sowohl zu einem Anstieg des vorläufigen Provisionsüberschusses, also dem Saldo aus Provisionserträgen und Provisionsaufwendungen, auf TEUR 4.670 (i. Vj. TEUR 4.326), als auch des vorläufigen Handelsergebnisses, der Differenz aus dem Nettoertrag und Nettoaufwand des Handelsbestandes, auf TEUR 14.457 (i. Vj. TEUR 12.709). Die vorläufigen allgemeinen Verwaltungsaufwendungen erhöhten sich moderat auf TEUR 16.488 (i. Vj. TEUR 15.944), der darin enthaltene vorläufige Personalaufwand stieg dabei auf TEUR 5.893 (i. Vj. TEUR 5.564), die vorläufigen anderen Verwaltungsaufwendungen auf TEUR 10.595 (i.Vj. TEUR 10.380).

Das Eigenkapital der Gesellschaft betrug zum 31.12.2019 nach vorläufigen Berechnungen TEUR 13.593 gegenüber TEUR 12.329 zum 31.12.2018. Die Erhöhung des Eigenkapitals ergibt sich im Wesentlichen aus dem vorläufigen Jahresüberschuss des Geschäftsjahres 2019, vermindert um die im Jahr 2019 vorgenommene Dividendenausschüttung in Höhe von TEUR 372. Der Fonds für allgemeine Bankrisiken nach § 340e Abs. 4 HGB summiert sich zum 31.12.2019 mittlerweile auf etwa TEUR 6.775 gegenüber TEUR 6.288 im Vorjahr.

Detaillierte Ergebniszahlen für das Geschäftsjahr 2019 werden voraussichtlich am 17. März 2020, der testierte und festgestellte Jahresabschluss 2019 voraussichtlich am 20. Mai 2020 veröffentlicht.

 




Kontakt:
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
Thomas Posovatz
Sprecher des Vorstands
Rottenbucher Straße 28
82166 Gräfelfing
Tel.: 089/85 85 2-500
Fax: 089/85 85 2-505
E-Mail: investor-relations@mwbfairtrade.com

16.01.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Fresenius Medical Care kooperiert mit anderen Dialyseanbietern zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie in den USA

01. April 2020, 09:01

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

01. April 2020