Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München

  • WKN: 843002
  • ISIN: DE0008430026
  • Land: Germany

Nachricht vom 20.07.2021 | 15:49

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München: Munich Re erzielt Quartalsergebnis von circa 1,1 Mrd. €

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München: Munich Re erzielt Quartalsergebnis von circa 1,1 Mrd. €

20.07.2021 / 15:49 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Im zweiten Quartal 2021 verzeichnete Munich Re in der Schaden/Unfall-Rückversicherung unterdurchschnittliche Belastungen durch Großschäden, vor allem infolge vergleichsweise niedriger Schäden aus Naturkatastrophen. Covid-19-bedingte Schäden fielen in der Schaden/Unfall-Rückversicherung im Rahmen der Erwartung an. In der Leben/Gesundheit-Rückversicherung übertrafen diese die Erwartung deutlich aufgrund der hohen Sterblichkeit in Indien und Südafrika. Bei ERGO ergaben sich im zweiten Quartal nur geringfügige Auswirkungen aus Covid-19. Operativ entwickelte sich das Ergebnis in allen Geschäftsfeldern erfreulich.

Insgesamt erzielte Munich Re im isolierten zweiten Quartal 2021 ein vorläufiges Nettoergebnis von ca. 1,1 Mrd. € (Konsens: 808 Mio. €*). Das Halbjahresergebnis beträgt somit ca. 1,7 Mrd. €. Munich Re ist damit auf gutem Weg, das Jahresziel von 2,8 Mrd. € zu erreichen, auch wenn die Wahrscheinlichkeit gestiegen ist, das isolierte Teilziel Leben/Gesundheit-Rückversicherung von 400 Mio. € technischem Ergebnis** zu verfehlen.

Über die endgültigen Ergebnisse des zweiten Quartals wird Munich Re wie geplant am 10. August berichten.

*Mittelwert aus Schätzungen von 14 Finanzanalysten
**Inklusive dem Ergebnis aus Versicherungsverträgen mit nicht signifikantem Risikotransfer




Kontakt:
Dr. Stefan Gehring
General Counsel & Group Chief Compliance Officer

20.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Cryptology Asset Group PLC: 120 % Kurspotenzial

GBC Research hat mit der Coverage der Cryptology Asset Group PLC (ISIN: MT0001770107) begonnen. Die Bewertung der führenden europäischen Investmentgesellschaft für Krypto-Assets und Blockchain-Unternehmen erfolgte mittels der Berechnung des Net Asset Value (NAV). Unter Berücksichtigung aller Beteiligungen ergibt sich zum 05. Juli 2021 eine GBC-Fair-NAV-Bewertung in Höhe von 1,04 Mrd. EUR. Daraus ergibt sich ein NAV je Cryptology-Aktie von 358,43 EUR. Daher empfiehlt GBC Research die Cryptology-Aktie zum Kauf und sieht ein Kurspotenzial von über 120 %.

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: RWE AG erhöht Konzern-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021

30. Juli 2021, 08:52

Aktueller Webcast

HENSOLDT AG

H1 2021 Analyst Call

04. August 2021

Aktuelle Research-Studie

q.beyond AG

Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen

29. Juli 2021