MOLOGEN AG

  • WKN: A2LQ90
  • ISIN: DE000A2LQ900
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 08.05.2020 | 12:44

MOLOGEN AG: Verkauf wesentlicher Vermögensgegenstände

MOLOGEN AG / Schlagwort(e): Insolvenz
MOLOGEN AG: Verkauf wesentlicher Vermögensgegenstände

08.05.2020 / 12:44 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Mologen AG - Verkauf wesentlicher Vermögensgegenstände
 

Der Insolvenzverwalter der Mologen AG (WKN A2LQ90) hat nach der Zustimmung des vorläufigen Gläubigerausschusses das Angebot zum Verkauf des wesentlichen Teils des Vermögens der Gesellschaft (insbesondere in Form der Entwicklungen Lefitolimod und Enandim) an die Gilead Sciences Inc. angenommen. Der sich aus dem Kaufpreis ergebende Zufluss an die Insolvenzmasse wird voraussichtlich eine Quote für Insolvenzgläubiger ermöglichen, aber wahrscheinlich nicht zur vollständigen Befriedigung aller Insolvenzforderungen ausreichen.

 

Hinweis: Forderungen aus den Wandelanleihen 2016/2024 und 2017/2025 können nur über den gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger, Herrn Rechtsanwalt Dr. Marc Liebscher, c/o Dr. Späth & Partner Rechtsanwälte, Kurfürstendamm 102, 10711 Berlin, angemeldet werden.



Ansprechpartner:
Christian Köhler-Ma
Insolvenzverwalter der Mologen AG
Potsdamer Platz 1
10785 Berlin,
030 / 700 171 500
info@gtrestructuring.com


08.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.