Ming Le Sports AG

  • WKN: A2LQ72
  • ISIN: DE000A2LQ728
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 20.03.2014 | 22:02

Ming Le Sports AG informiert über weitere Gründe zum Rücktritt des Wirtschaftsprüfers


Ming Le Sports AG  / Schlagwort(e): Vereinbarung

20.03.2014 22:02

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ming Le Sports AG informiert über weitere Gründe zum Rücktritt des Wirtschaftsprüfers Frankfurt, 20. März 2014 - Die Ming Le Sports AG wurde heute von dem ursprünglich vorgesehenen Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2013, Warth & Klein Grant Thornton AG ("Grant Thornton"), über erste Ergebnisse der vorläufigen Prüfung und daraus resultierende weitere Gründe informiert, aufgrund derer Grant Thornton nicht bereit ist, als Abschlussprüfer für den Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2013 zu agieren. In dem Schreiben informiert Grant Thornton die Ming Le Sports AG, dass sie die Prüfungsvorgänge im Vorgriff darauf bereits begonnen hätte, dass Grant Thornton vom Gericht als Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2013 bestellt werde. Während der vorläufigen Prüfung hatte Grant Thornton die Existenz von Zahlungsmittelbeständen, Umsatzerlösen und Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sowie die Umsatzkosten und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen bei der Mingle (China) Sportswear Co., Ltd., Jinjiang und der Fujian Mingle Sportswear Co., Ltd., Jinjiang (beide Gesellschaften zusammengefasst als "Mingle China") geprüft. Dabei wurde auch die Existenz von wesentlichen Geschäftskunden und Lieferanten der Mingle China überprüft. Vier der insgesamt 26 Kunden und zwei der 44 Lieferanten von Mingle China hätten, so Grant Thornton, identifiziert werden können, die im Handelsregister als entweder gelöscht oder unterbrochen gekennzeichnet waren. Daraufhin hat Grant Thornton die genannten Bankkonten der Kunden und Zulieferer geprüft und konnte nicht bestätigen, dass diese zum Zeitpunkt der Untersuchung existierten oder aktiv waren. Grant Thornton erklärt weiter, dass die verfügbaren Dokumente kein ausreichender Nachweis für die Existenz der genannten Umsatzerlöse und Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sowie Umsatzkosten und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen darstellen. Grant Thornton hat den Vorstand der Ming Le Sports AG in diesem Zusammenhang gebeten, weitere Nachweise zu erbringen und weitere Prüfungen zu gestatten. Der Vorstand und Grant Thornton konnten sich nicht darauf einigen, dass die Ming Le Sports AG weitere Prüfungen gestattet und weitere Nachweise erbringt. Als Konsequenz daraus, kündigte Grant Thornton das Mandatsverhältnis mit der Ming Le Sports AG. Der Vorstand und Aufsichtsrat der Ming Le Sports AG wird sich unmittelbar mit der Aufklärung der Vorwürfe beschäftigen und die Fakten überprüfen. Die Prüfungen wird der Vorstand gemeinsam mit dem neuen Abschlussprüfer durchführen, der voraussichtlich in Kürze gerichtlich bestellt wird.
Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Über die Ming Le Sports AG Ming Le ist eine schnell wachsende Gesellschaft für Markensportbekleidung in China, die als ihre Zielgruppe 16- bis 35-jährige Männer und Frauen mit einem urbanen, dynamischen und aktiven Lebensstil betrachtet. Zu den Produkten der Gesellschaft zählen Schuhe, Bekleidung, Accessoires und Ausstattung. Ming Le strebt danach, bequeme, modische und bezahlbare Lifestyle- und Freizeitsportbekleidung anzubieten. Die Produkte werden von Ming Le entworfen und in eigenen Produktionsanlagen oder durch Vertragshersteller produziert. Ming Le vertreibt und verkauft seine Produkte über ein Netzwerk von 26 Vertriebspartnern an über 4.000 Einzelhandelsgeschäfte in China. Zum 31. Dezember 2013 beschäftigt Ming Le Sports 1.449 Mitarbeiter. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Kirchhoff Consult AG Anja Ben Lekhal Tel: +49(0)40 609 186 55 Mail: anja.benlekhal@kirchhoff.de Oder besuchen Sie unsere Website unter www.mingle-sportswear.de 20.03.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Ming Le Sports AG Westhafenplatz 1 60327 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: Fax: E-Mail: Internet: www.mingle.cn ISIN: DE000A1MBEG8 WKN: A1MBEG Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Third Quarter Fiscal Year 2020 Results

04. Dezember 2019

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): BUY

06. Dezember 2019