METRO AG

  • WKN: BFB001
  • ISIN: DE000BFB0019
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.02.2020 | 21:01

METRO AG hat mit SCP Group Kaufvertrag über Real geschlossen

METRO AG / Schlagwort(e): Verkauf/Vereinbarung
METRO AG hat mit SCP Group Kaufvertrag über Real geschlossen

18.02.2020 / 21:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die METRO AG ("METRO") hat einen notariell beurkundeten Kaufvertrag (Signing) mit The SCP Group S.à r.l. ("SCP Group") über die Veräußerung des SB-Warenhausgeschäfts und der damit zusammenhängenden Geschäftsaktivitäten ("Real") abgeschlossen.

Die Vertragsbedingungen entsprechen in Gänze den am 11. Februar 2020 kommunizierten Parametern:

  • Veräußerung von Real als Ganzes ohne Rückbeteiligung der METRO zu einem Unternehmenswert von etwa EUR 1 Mrd.
  • METRO erwartet einen Nettomittelzufluss von etwa EUR 0,3 Mrd.
  • METRO erwartet weiterhin über EUR 1,5 Mrd. Nettomittelzuflüsse nach sämtlichen Transaktionskosten aus dem Verkauf von Real und der Veräußerung eines Mehrheitsanteils am chinesischen Geschäft.
  • Erwartete Überkapazitäten bei METROs Servicegesellschaften werden durch proaktive Effizienzmaßnahmen adressiert, die zu nachhaltigen Einsparungen führen werden. Diese Maßnahmen werden geschätzt etwa EUR 0,2 Mrd. kumulierte Einmalkosten in den Geschäftsjahren 2019/20 bis 2021/22 auslösen.

Der Vertragsschluss steht unter dem Vorbehalt der finalen Zustimmung des Board of Directors der börsennotierten Sistema PJSFC. Der Vollzug der Transaktion steht zudem unter Vorbehalt der Genehmigung durch Kartell- und Aufsichtsbehörden.

Kontakt:
METRO AG
Sabrina Ley
Director Investor Relations

18.02.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

MBH Corporation. Hohes Kurspotenzial

Die MBH Corporation plc hat in den vergangenen Berichtsperioden eine sehr hohe M&A-Aktivität aufgezeigt. Unter Anwendung der so genannten Agglomeration Methodology hat die Beteiligungsgesellschaft branchenübergreifend seit 2018 11 Beteiligungen erworben. Bei einem Pro-Forma-Umsatz der Beteiligungsgesellschaften von über 120 Mio. GBP und einem Pro-Forma-EBITDA in Höhe von über 11 Mio. GBP weist die MBH derzeit eine Marktkapitalisierung von umgerechnet gerade einmal 19,8 Mio. GBP auf. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs liegt zu unserem Kursziel in Höhe von 1,95 € ein hohes Kurspotenzial vor

News im Fokus

Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Finanzvorstand Ulrik Svensson legt aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat nieder

04. April 2020, 15:11

Aktueller Webcast

SeaChange Corporation

Fourth Quarter Fiscal Year 2020 Results

06. April 2020

Aktuelle Research-Studie

2G Energy AG

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

06. April 2020