METRO AG

  • WKN: BFB001
  • ISIN: DE000BFB0019
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 11.10.2019 | 12:42

METRO AG bestätigt weit fortgeschrittene Gespräche mit Wumei Technology Group über Veräußerung eines Mehrheitsanteils an METRO China

METRO AG / Schlagwort(e): Verkauf
METRO AG bestätigt weit fortgeschrittene Gespräche mit Wumei Technology Group über Veräußerung eines Mehrheitsanteils an METRO China

11.10.2019 / 12:42 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die METRO AG ("METRO") ist in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit Wumei Technology Group, Inc. ("Wumei"), einem führenden chinesischen Einzelhändler, über eine strategische Partnerschaft bezüglich METRO's chinesischem Geschäftsbetrieb ("METRO China"). Diese Partnerschaft würde den Verkauf der gesamten indirekten Beteiligung der METRO an METRO China an eine Tochtergesellschaft von Wumei ("Käufer") für einen Unternehmenswert (enterprise value, 100%) von etwa EUR 1,9 Milliarden beinhalten. Die Gegenleistung wäre (i) ein geschätzter Netto-Mittelzufluss von etwa EUR 1,0 Milliarde und (ii) eine Beteiligung von METRO in Höhe von etwa 20% am Käufer als künftiger Muttergesellschaft von METRO China.

Der Vollzug der möglichen Transaktion stünde unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.


Kontakt:
METRO AG
Sabrina Ley
Director Investor Relations

11.10.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.