METRO AG

  • WKN: BFB001
  • ISIN: DE000BFB0019
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.09.2019 | 20:48

METRO AG bestätigt Prüfung möglicher Effizienzmaßnahmen

METRO AG / Schlagwort(e): Sonstiges
METRO AG bestätigt Prüfung möglicher Effizienzmaßnahmen

25.09.2019 / 20:48 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die METRO AG bestätigt, aktuell Effizienzmaßnahmen in Bezug auf administrative Strukturen, Prozesse und Geschäftsaktivitäten zu prüfen. Die zu prüfenden Effizienzmaßnahmen würden durch die angestrebte Veräußerung des SB-Warenhausgeschäfts und eine daraus resultierende geringere Unternehmensgröße ausgelöst und überwiegend von dieser Transaktion abhängen. Die Maßnahmen beziehen sich sowohl auf die Hauptverwaltung der METRO AG als auch auf die internationalen Querschnitts- und Servicegesellschaften.

Die Prüfung befindet sich in einem sehr frühen Stadium. Auf Basis der ersten vorläufigen top-down Prüfung könnte die Umsetzung der angedachten Maßnahmen zu

- einmaligen Aufwendungen von insgesamt ca. EUR 30 bis 65 Mio. im ersten Geschäftsjahr der Umsetzung und

- wiederkehrenden Einsparungen in einem mittleren zweistelligen Millionenbetrag pro Jahr

führen.

Bisher wurden noch keinerlei Entscheidungen über die Durchführung oder den Umfang möglicher Maßnahmen getroffen, die im Detail weiter geprüft und bewertet werden müssen. Nach Abschluss der Prüfungen in den kommenden Monaten wird der Vorstand der METRO AG hierüber entscheiden.


Kontakt:
METRO AG
Sabrina Ley
Director Investor Relations

25.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.