MEDIQON Group AG

  • WKN: 661830
  • ISIN: DE0006618309
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.04.2020 | 15:08

MEDIQON Group AG: Vorläufige Zahlen zum Jahresabschluss 2019 - Korrektur aufgrund Schreibversehen

MEDIQON Group AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
MEDIQON Group AG: Vorläufige Zahlen zum Jahresabschluss 2019 - Korrektur aufgrund Schreibversehen

17.04.2020 / 15:08 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vorläufige Zahlen der MEDIQON Group AG

Die Gesellschaft hat im Geschäftsjahr 2019 ein vorläufiges Jahresergebnis von -5.007 T€ und einen vorläufigen Bilanzverlust von 2.955 T€ verzeichnet. Das vorläufige Eigenkapital der Gesellschaft zum 31.12.2019 betrug 8.186 T€.

In diesen Zahlen spiegelt sich die Geschäftsentwicklung der Tochtergesellschaft MEDIQON GmbH wider, über die wir in der ad-hoc Meldung vom 16.10.2019 berichtet hatten. Der Vorstand hat zum 31.12.2019 eine Wertberichtigung in Höhe von 5.072 T€ auf die an die MEDIQON GmbH vergebenen Darlehen vorgenommen. Die Darlehen an die MEDIQON GmbH werden im Umlaufvermögen der MEDIQON Group AG gehalten und unterliegen somit im Bilanzansatz dem strengen Niederstwertprinzip. Der Vorstand ist dennoch von der Positionierung, den Produkten und dem Team der MEDIQON GmbH überzeugt und erwartet eine mittelfristig positive Entwicklung des Geschäfts.

Bei den weiteren Beteiligungen der MEDIQON Group AG kam es zu einer überwiegend erfreulichen Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr. Per 17.04.2020 sind neben der MEDIQON GmbH fünf weitere operative Geschäfte in unterschiedlichen Branchen Teil der MEDIQON Group AG.

Die MEDIQON Group AG plant in den kommenden Tagen den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2019 festzustellen und auf der Webpage des Unternehmens unter https://www.mediqon-group.de/veroeffentlichungen/jahresabschluesse/ zum Download zur Verfügung zu stellen.


17.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Der spezialisierte „Bondpicker“: Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds

Der offene Rentenfonds investiert hauptsächlich in ausgewählte Anleihen von Unternehmen des deutschen Mittelstands. Das Kernstück des Investment-Ansatzes ist das KFM-Scoring-Modell, das speziell für diesen Mittelstandssektor entwickelt wurde. Durch das sehr erfahrene aktive Fondsmanagement und den bewährten Anlagestil, sollte dem Anleihefonds auch zukünftig eine deutliche Outperformance gegenüber der allgemeinen Entwicklung am Mittelstandsanleihenmarkt gelingen.

News im Fokus

SAP SE: SAP veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das vierte Quartal 2020 sowie Ausblick für 2021

14. Januar 2021, 23:35

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen Valneva SE

15. Januar 2021