MAX21 AG

  • WKN: A3H213
  • ISIN: DE000A3H2135
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.09.2020 | 21:58

MAX21 AG: MAX 21 AG VERKAUFT AKTIENBETEILIGUNG AN GFN AG.

MAX21 AG / Schlagwort(e): Verkauf/Vertrag
MAX21 AG: MAX 21 AG VERKAUFT AKTIENBETEILIGUNG AN GFN AG.

14.09.2020 / 21:58 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

MAX 21 AG VERKAUFT AKTIENBETEILIGUNG AN GFN AG.

Weiterstadt, 14.09.2020.

MAX 21 AG gibt den Verkauf ihrer Beteiligung an der GFN AG, Heidelberg (HRB 702903) bekannt. MAX 21 hielt bislang 4.100 Stückaktien der GFN AG, dies entspricht einem Anteil von ca. 4,5%. Die GFN AG ist ein nicht börsennotierter Anbieter von IT-Training, Weiterbildungen, Umschulungen und Dienstleistungen mit Sitz in Heidelberg. Das Aktienpaket wurde mit Wirkung zum 14. September 2020 an Amadeus FiRe AG verkauft. Der vorläufige Kaufpreis für dieses Aktienpaket beträgt ca. TEUR 270; der endgültige Kaufpreis wird aufgrund eines noch zu erstellenden und im Folgenden zu testierenden Abschlusses ermittelt. MAX 21 AG erzielt mit dem Verkauf einen Beteiligungsgewinn in der Größenordnung von mindestens TEUR 250.

 

Ansprechpartner für Presse- und Investorenanfragen

MAX 21 AG

Dr. Frank Wermeyer
Vorstand
Robert-Koch-Straße 9
64331 Weiterstadt

E-Mail: investoren@max21.de Internet: www.max21.de

 

Über die MAX 21 AG

Die MAX 21 ist eine Technologie-Holding. Kernbeteiligung der MAX 21 AG ist die Binect GmbH. Die Binect GmbH bietet Softwarelösungen und Outsourcing-Dienstleistungen für die hybride und digitale Geschäftskommunikation und gehört zu den führenden Mittelstands-Anbietern im deutschen Markt.

Die MAX 21 AG ist im Handelssegment Open Market (Freiverkehr) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA1; Wertpapierkennnummer: A0D88T; ISIN: DE000A0D88T9).


14.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

International School Augsburg (ISA): Investment in den Rohstoff Bildung

Die in Gersthofen bei Augsburg ansässige International School Augsburg (ISA) plant als erste internationale Schule in Deutschland den Gang an die Börse und macht damit erstmals das Thema „Bildung“ unter ESG-Kriterien investierbar. Die ISA, an der derzeit rund 330 Schüler eingeschrieben sind, ist als internationale Schule Teil eines globalen Schulnetzwerkes, welches das in Deutschland anerkannte IB-Diploma als Hochschulzugangsberechtigung anbietet. Im Rahmen des geplanten Campus-Neubaus sollen die Kapazitäten erweitert und damit die hohe Nachfrage nach privaten Bildungsleistungen in Deutschland und in der Region erfüllt werden. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem ISA-Vorstand Marcus Wagner gesprochen.

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group kündigt Aktienrückkauf von bis zu EUR 1 Mrd. an

08. März 2021, 14:03

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

H.C. Wainwright Global Life Sciences Conference at 7:00 am ET

09. März 2021

Aktuelle Research-Studie

Media and Games Invest plc

Original-Research: Media and Games Invest plc (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

05. März 2021