Marbert Holding AG

  • WKN: A0S84W
  • ISIN: DE000A0S84W0
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.05.2011 | 13:24

Marbert Holding AG stellt Insolvenzantrag


Marbert Holding AG  / Schlagwort(e): Insolvenz

18.05.2011 13:24

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Marbert Holding AG stellt Insolvenzantrag Düsseldorf, 18.05.2011, der Vorstand der Marbert Holding AG und Marbert Cosmetics GmbH, Tochtergesellschaft der Marbert Holding AG gibt hiermit bekannt, dass beide Firmen heute beim Amtsgericht Düsseldorf einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt haben. Herr Fernando Di Filippo, Jr., Geschäftsführer beider Unternehmen seit September 2010, der selbst mittels seiner Investment Firma DMC Holding AG EUR 10 Millionen investiert hat, wird eng mit dem Insolvenzverwalter zusammenarbeiten, um so viele Arbeitsplätze wie möglich zu retten. Die Marbert Holding AG befindet sich nun seit über zehn Jahren in wirtschaftlichen und finanziellen Schwierigkeiten, und war besonders in den letzten 12 Monaten mit ernsten Liquiditätsproblemen konfrontiert. Infolgedessen suchte der Vorstand intensiv nach neuen potenziellen Investoren, die zusätzliches Kapital zur Verfügung stellen sollten, um die Finanzlage der Firma zu verbessern. Herr Di Filippo, Jr. hatte im Oktober 2010 Verhandlungen mit einem deutschen Unternehmer, Herrn Stephan T. Schubert, abgeschlossen, der sich bereit erklärte, in die Marbert Holding AG zu investieren und die Verantwortung für die finanzielle Restrukturierung und den Turnaround der Firma zu übernehmen. Herrn Schuberts private Investment Firma STS unterzeichnete eine bindende Vereinbarung mit DMC Holding, EUR 2 Millionen zu investieren und Marbert Holding AG mit einem zusätzlichen EUR 500.000 Darlehen durch den Kauf von Produkten zu versehen. Am 22. Februar 2011 fasste die außerordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft die notwendigen Beschlüsse, um diese Investitionen im Wege einer Kapitalerhöhung durchführen zu können. Ende Februar 2011 informierte Herr Schubert Herrn Di Filippo darüber, dass er von dieser Vereinbarung zurücktreten werde. Seitdem befindet sich der Vorstand in Rettungsgesprächen mit verschiedenen Investmentgruppen, um festzustellen, ob ein alternativer Investor als Ersatz für Herrn Schubert gefunden werden kann. Diese Verhandlungen sind kürzlich gescheitert, so dass das Management die einzige verbleibende Alternative für die Marbert Holding AG und die Marbert Cosmetics GmbH in der Eröffnung des Insolvenzverfahrens nach deutschem Recht sieht. Als Geschäftsführer der Marbert Holding AG und Marbert Cosmetics GmbH hat Herr Di Filippo, Jr. Strafanzeige gestellt, um die Aktivitäten des ehemaligen Vorstands und der Hauptgesellschafter beider Firmen überprüfen zu lassen und festzustellen, ob diese Aktivitäten gegen deutsches Recht verstoßen haben und ob es notwendig wäre, unter diesen Umständen eine Klage gegen den ehemaligen Vorstand und die Hauptaktionäre einzureichen. Pressekontakt: Marbert Holding AG Bonner Str. 155 40589 Düsseldorf Tel.: +49 211 79 53-205 Fax: +49 211 79 53-183 Die Marbert Firmengruppe besteht aus dem 70 Jahre alten Kosmetikspezialisten Marbert Holding AG und Marbert Cosmetics GmbH sowie der Beauty Brands International (BBI), die im Jahr 2010 plant einen konsolidierten Umsatz von ca. 40 Mio EUR zu erreichen. Marbert Holding AG hält Lizenzen von Marken wie Onofri, Masayume and Subderma. Das Unternehmen produziert neben der Marke Marbert eine hohe Anzahl von hochwertigen Kosmetikprodukten für unterschiedliche Labels und Kunden als Auftragsfertiger. Unter anderem werden Produkte exklusiv Bogner, Strenesse, Iceberg und Ricarda M. in Düsseldorf produziert und abgefüllt. Die Beauty Brands Holding & Lizenz GmbH (BBI) ist ein Lizenz- und Distributions-unternehmen, das im Jahr 2008 gemeinsam von Udo Heuser und einem Partner gegründet wurde. Das Duft- und Kosmetikunternehmen besitzt die internationalen Entwicklungs- und Vertriebslizenzen für die Marken Marbert, Bogner, Marc O'Polo, GGL und Strenesse, die weltweit über Distributionspartner vertrieben werden. In Deutschland, Österreich und Holland vertreibt BBI neben den eigenen Lizenzmarken weitere Distributionsmarken wie Alessandro, Revlon, Piz Buin, Transvital und Les Fleurs de Bach mit einem eigenen Vertriebsteam. 18.05.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Marbert Holding AG Bonner Straße 155 40589 Düsseldorf Deutschland Telefon: 0211-7953-0 Fax: 0211-7953-222 E-Mail: info@marbert.de Internet: www.marbertfinance.com ISIN: DE000A0S84W0 WKN: A0S84W Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Interview im Fokus

HanseYachts: „Der ideale Zeitpunkt für den Kauf“

Die Übernahme des Katamaran-Herstellers Privilège bringt die HanseYachts AG dem Umsatzziel von 200 Mio. Euro einen bedeutenden Schritt näher. „Der Katamaran-Markt ist das derzeit am stärksten wachsende Segment im Yacht-Geschäft. Privilège ist weltweit in Preis und Qualität die Nummer eins“, so CEO Dr. Jens Gerhardt. Zudem sei der Deal ein wichtiger Faktor, um die EBITDA-Marge auf 10 bis 12 % zu steigern. Im Financial.de-Interview spricht der Konzernlenker über die aktuellsten Trends im Yacht-Geschäft, die laufende Barkapitalerhöhung sowie die Weltpremieren in Cannes.

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: S.E.A. Asian High Yield Bond bietet attraktive Investitionschance

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter auch den S.E.A. Asian High Yield Bond (ISIN: LU1138637738), der eine gute Anlagechance anbietet mit einer Strategie, die kaum reproduzierbar ist. Insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus sehen wir den Anleihefonds als äußerst attraktive Investitionschance, um nachhaltige und volatilitätsarme Renditen zu erzielen. Wir haben den S.E.A. Asian High Yield Bond mit 4 von 5 Falken eingestuft.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Halbjahreszahlen 2019

16. August 2019

Aktuelle Research-Studie

Tick Trading Software AG

Original-Research: tick Trading Software AG (von GBC AG): Kaufen

22. August 2019