Maier + Partner AG

  • WKN: A1MMCY
  • ISIN: DE000A1MMCY2
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.05.2020 | 09:50

Maier + Partner AG: Fremdantrag Insolvenz

Maier + Partner AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Maier + Partner AG: Fremdantrag Insolvenz

18.05.2020 / 09:50 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Maier+ Partner AG

Fremdantrag Insolvenz

Der Gesellschaft ist soeben bekanntgeworden, dass der Aktionär Hinterhofer einen Insolvenzantrag gegen die Gesellschaft gestellt hat. Hier geht es im Wesentlichen um die Beitreibung von Kosten, die dem Aktionär im Rahmen einer früheren rechtlichen Auseinandersetzung mit der Gesellschaft entstanden sind. Die Verwaltung wird nun prüfen, inwieweit sie diesem Antrag entgegentritt. So könnte der Antrag eines Aktionärs möglicherweise gegen den Grundsatz von Treu und Glauben verstoßen.




Kontakt:
Lutz Petrowsky
-Vorstand-

18.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.

Aktueller Webcast

home24 SE

Webcast Q2 Results 2020

14. August 2020

Aktuelle Research-Studie

Nebelhornbahn-AG

Original-Research: Nebelhornbahn-AG (von GBC AG): Kaufen

11. August 2020