MagForce AG

  • WKN: A0HGQF
  • ISIN: DE000A0HGQF5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.06.2020 | 17:56

MagForce AG schliesst Vereinbarung mit Yorkville über die Ausgabe von Wandelanleihen in Höhe von bis zu EUR 15 Mio. ab

MagForce AG / Schlagwort(e): Finanzierung
MagForce AG schliesst Vereinbarung mit Yorkville über die Ausgabe von Wandelanleihen in Höhe von bis zu EUR 15 Mio. ab

24.06.2020 / 17:56 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


MagForce AG schliesst Vereinbarung mit Yorkville über die Ausgabe von Wandelanleihen in Höhe von bis zu EUR 15 Mio. ab

Berlin, den 24. Juni 2020 - Die MagForce AG (Frankfurt, Scale, Xetra: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den Bereich der Onkologie, hat heute mit der US-amerikanischen Investmentfirma Yorkville Advisors Global LP ("Yorkville") eine Vereinbarung über eine Wachstumsfinanzierung in Höhe von bis zu EUR 15 Mio. unterteilt in voraussichtlich bis zu fünf Tranchen in Form von Wandelschuldverschreibungen abgeschlossen.

Die erste Tranche in Höhe von EUR 2,5 Mio. soll in Kürze in Anspruch genommen werden. Der Zugang zu diesem Kapital ermöglicht es MagForce, seine kommerzielle Strategie und den Roll-out seines NanoTherm Therapiesystems weiter umzusetzen. Gemäß der Vereinbarung ist Yorkville bis Juni 2023 verpflichtet, Wandelanleihen mit einem Gesamtnennbetrag von bis zu EUR 15 Mio. zu einem Ausgabepreis von 95% des Nominalbetrags zu zeichnen. MagForce kann nach eigenem Ermessen unter bestimmten Bedingungen die jeweils nächste Tranche Wandelanleihen an Yorkville ausgeben. Die unbesicherten Wandelanleihen haben jeweils eine Laufzeit von 12 Monaten und sind während der Laufzeit durch den Inhaber der Wandelanleihen in MagForce-Aktien wandelbar. Gegen Zahlung einer Gebühr kann MagForce die Laufzeit der Wandelanleihen um bis zu 6 Monate verlängern. Der Wandlungspreis wird unter Berücksichtigung eines 5%-Abschlags auf den volumengewichteten 5-Tages-Durchschnittskurs der MagForce-Aktie unmittelbar vor der Wandlung festgelegt, darf aber nicht niedriger sein als 80% des volumengewichteten 10-Tages-Durchschnittskurses der MagForce-Aktie vor Beschlussfassung des Vorstands über die Ausgabe der Wandelanleihen. Zinsen werden während der Laufzeit nicht gezahlt. Soweit nach der Ermächtigung der MagForce-Hauptversammlung vom 9. August 2018 zulässig, werden die Wandelanleihen ohne Bezugsrecht für die bestehenden Aktionäre begeben. Für die volle Ausschöpfung des Nominalbetrags von EUR 15 Mio. unter Bezugsrechtsausschluss sind gegebenenfalls noch zusätzliche Ermächtigungen durch die Hauptversammlung erforderlich.


Kontakt:
MagForce AG, Max-Planck-Straße 3, 12489 Berlin
Barbara von Frankenberg
Vice President Communications & Investor Relations
T +49-30-308380-77
E-Mail: bfrankenberg@magforce.com



 


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Saad Gilani, Leiter Healthcare Investments bei Yorkville, kommentierte: 'Wir verfolgen MagForce seit Jahren intensiv und sehen die nachhaltig positive Unternehmensentwicklung. Insbesondere seit Anfang dieses Jahres verzeichnet MagForce aus meiner Sicht sehr gute Erfolge bei den Behandlungen von Hirntumoren mit dem NanoTherm Therapiesystem in Europa. In den USA belegt die von der FDA erteilte Genehmigung für die nächste Stufe der pivotalen Studie zur Behandlung von Prostatakrebs den kontinuierlichen Fortschritt. Wir freuen uns, MagForce mit unserer Finanzierung auf dem weiteren Weg unterstützen zu können und somit zum Unternehmenserfolg beizutragen.'

Christian von Volkmann, CFO der MagForce AG: 'Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Yorkville. Dieses flexible Finanzierungsinstrument ist ein idealer Bestandteil unserer Unternehmensfinanzierung und wird uns beim Erreichen unserer ehrgeizigen Ziele nachhaltig unterstützen.'


Disclaimer
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

 


24.06.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften, 15.07.2020

Fachkonferenz Consumer / Leisure, 16.07.2020

Die Konferenzen finden aufgrund der aktuellen Situation nicht in den Räumen der Börse München statt, sondern als Online-Konferenz.

GBC-Fokusbox

Anleihe der German Real Estate Capital S.A. stark überdurchschnittlich attraktiv

Die Anleihe der German Real Estate Capital S.A. weist aktuell eine Effektivverzinsung von ca. 14 % auf. Da es sich hier quasi um eine Immobilien-Anleihe handelt, ist das Anleiherisiko überschaubar. Insgesamt verfügt die German Real Estate-Gruppe über 6 Objekte, 24 Bestands- und 22 Handelsobjekte, womit eine Kombination aus stetigen Einnahmen und attraktiven Entwicklerrenditen erreicht wird. Wir stufen die Anleihe als stark überdurchschnittlich attraktiv ein.