Knaus Tabbert AG

  • WKN: A2YN50
  • ISIN: DE000A2YN504
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.09.2021 | 07:44

Knaus Tabbert AG nimmt Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2021 wegen zunehmender Materialknappheit zurück

Knaus Tabbert AG / Schlagwort(e): Prognose/Jahresergebnis
Knaus Tabbert AG nimmt Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2021 wegen zunehmender Materialknappheit zurück

30.09.2021 / 07:44 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Vorstand der Knaus Tabbert AG nimmt wegen zunehmender Materialknappheit entlang der Lieferkette die Prognose für Umsatz und Ergebnismarge für das Geschäftsjahr 2021 zurück. Die mittelfristige Wachstumserwartung ist hiervon nicht betroffen. Die bisherige Prognose war zuletzt am 11. August 2021 bestätigt worden und stand bereits unter dem Vorbehalt weiterer Einschränkungen im Zusammenhang mit Problemen in der Lieferkette. Darin ging das Unternehmen von einer Umsatzsteigerung im unteren Bereich von 20 bis 22 Prozent sowie einer bereinigten EBITDA-Marge von rund 8% aus.

Anhaltende Verzögerungen bei der Belieferung von Fahrgestellen, die primär mit der weltweiten Halbleiterknappheit verbunden sind, führen dazu, dass die Produktionslinien für Wohnmobile an den Standorten in Jandelsbrunn (Deutschland) und Nagyoroszi (Ungarn) im vierten Quartal - für voraussichtlich zumindest zwei Wochen - gestoppt werden müssen und darüber hinaus die Arbeitszeit an diesen Standorten deutlich reduziert wird.

Angesichts der Dynamik der Entwicklungen in Zusammenhang mit Lieferschwierigkeiten kann eine neue Prognose hinsichtlich des Umsatzes und des bereinigten EBITDA für das Geschäftsjahr 2021 und somit auf die Geschäftsentwicklung von Knaus Tabbert erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Ansprechpartner Presse                                            Ansprechpartner Investor Relations
Stefan V. Diehl                                                               Manuel Taverne
Mobil: +49 (0) 162 9081044                                          Mobil: +49 (0) 152 02092909
E-Mail: s.diehl@knaustabbert.de                                  E-mail: m.taverne@knaustabbert.de 
 

 

 


30.09.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

net digital, der digitale und mobile Payment-Spezialist

Die net digital AG agiert mit ihren digitalen und mobilen Paymentlösungen und den hierzu ergänzenden Diensten (z. B. Abo-Management und zahlungsbezogene KI-Lösungen) im multimilliarden-schweren Paymentmarkt. Basierend auf der vielversprechenden Wachstumsstrategie und der guten Marktpositionierung, sollte es dem net digital-Konzern gelingen, ab dem Jahr 2022 ein nachhaltiges dynamisches Wachstum zu erreichen. Parallel hierzu rechnen wir aufgrund des sehr skalierbaren Geschäftsmodells (Plattform-Ansatz) mit einer überproportionalen Ergebnisverbesserung. Bei dem von uns ermittelten Kursziel von 20,60 € vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Umfassende Maßnahmen, um Wachstumsagenda von Henkel auf nächste Stufe zu heben

28. Januar 2022, 09:08

Aktueller Webcast

HelloFresh SE

2022 Governance Roadshow Presentation

28. Januar 2022

Aktuelle Research-Studie

va-Q-tec AG

Original-Research: va-Q-tec AG (von Montega AG): Kaufen

28. Januar 2022