Klöckner & Co SE

  • WKN: KC0100
  • ISIN: DE000KC01000
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.09.2020 | 14:25

Klöckner & Co SE: Prognose für das dritte Quartal und Gesamtjahr 2020 - Operatives Ergebnis deutlich besser als zuvor erwartet

Klöckner & Co SE / Schlagwort(e): Prognose
Klöckner & Co SE: Prognose für das dritte Quartal und Gesamtjahr 2020 - Operatives Ergebnis deutlich besser als zuvor erwartet

24.09.2020 / 14:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Im Verlauf des dritten Quartals konnten die negativen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das operative Geschäft von Klöckner & Co weiter abgemildert werden. Dazu hat vor allem die konsequente Umsetzung des Transformationsprojekts „Surtsey" mit den damit verbundenen positiven Digitalisierungs- und Restrukturierungseffekten beigetragen. Darüber hinaus wirkte sich die graduelle, wenngleich weiterhin volatile, Nachfragebelebung in unseren Kernmärkten Europa und den USA, insbesondere im September, und das zuletzt verbesserte Preisumfeld positiv auf das operative Ergebnis (EBITDA) des dritten Quartals aus. Entgegen der bisherigen Erwartung eines EBITDA in Höhe von 15-25 Mio. € rechnet die Gesellschaft auf Basis von vorläufigen Berechnungen nun mit einem Ergebnis von 30-40 Mio. € vor wesentlichen Sondereffekten im dritten Quartal.

Vor dem Hintergrund der wieder steigenden COVID-19-Infektionszahlen bleibt die Unsicherheit über die Geschäftserwartung für das vierte Quartal unverändert hoch, insbesondere über die zu erwartende Nachfrage. Dennoch führen die fortschreitende Digitalisierung und das konsequente Kostenmanagement im Rahmen des Projektes „Surtsey" sowie die sich verbessernde Preisentwicklung in Europa und den USA zu einer erhöhten Ergebniserwartung auch für das Gesamtjahr 2020 von 75-95 Mio. € vor wesentlichen Sondereffekten, nachdem bislang von einer Spanne von 50-70 Mio. € ausgegangen wurde. Darüber hinaus wird weiterhin mit einem positiven Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit gerechnet.

Die Zwischenmitteilung zum dritten Quartal 2020 wird am 3. November 2020 veröffentlicht.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Für die Definitionen der Begriffe EBITDA und EBITDA vor wesentlichen Sondereffekten wird auf unsere Homepage (abrufbar unter https://www.kloeckner.com/de/glossar.html) bzw. den Geschäftsbericht 2019, S. 273 (abrufbar unter https://www.kloeckner.com/de/investoren/publikationen.html) verwiesen.
 

24.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Eine Investition in Mutares lohnt sich“

Mutares ist ein europaweit führender Private-Equity-Investor, der sich auf Sondersituationen wie Abspaltungen von großen Konzernen oder Turnaround- und Nachfolgesituationen spezialisiert hat. Ziel ist es, mit den Investments einen Return auf das eingesetzte Kapital von 7 bis 10 zu erzielen. Mit der jüngsten Mittelfristprognose hat der Münchner Finanzinvestor auf Basis von 5 Mrd. Euro Konzernumsatz eine Nettorendite für die börsennotierte Holding von 1,8 bis 2,2 % in Aussicht gestellt. In der Mitte der Zielspanne wird somit ein Nettogewinn von circa 100 Mio. Euro anvisiert. Hauck & Aufhäuser hat in der jüngsten Analyse ein Buy-Rating mit Kursziel für Mutares von 37,50 Euro ausgegeben.

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Aspermont Limited hat Turnaround abgeschlossen

Aspermont Limited ist der weltweit führende Anbieter von Business-to-Business-Medien (B2B) für den Rohstoffsektor. Mit einem neuen Management hat das Unternehmen seit 2016 den erfolgreichen Turnaround von einem traditionellen Medienunternehmen zu einem digitalen B2B-XaaS-Geschäftsmodell umgesetzt. Das Unternehmen hat diesen Turnaround im GJ 2020 abgeschlossen, als es sein erstes positives EBITDA-Ergebnis verzeichnete. Auf der Grundlage unseres DCF-Modells haben wir ein Kursziel von 0,09 AUD (0,06 Euro) pro Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

Cantor Global Healthcare Conference Fireside Chat

30. September 2021

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

23. September 2021