Arcandor AG

  • WKN: 627500
  • ISIN: DE0006275001
  • Land: Germany

Nachricht vom 27.09.2004 | 20:31

KarstadtQuelle: Aufsichtsrat stimmt Neuausrichtung zu/Kapitalerhöhung ...

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

----- Aufsichtsrat stimmt Neuausrichtung zu Kapitalerhöhung beschlossen Essen, 27. September 2004. Der Aufsichtsrat der KarstadtQuelle AG hat in seiner heutigen Sitzung dem vom Vorstand erarbeiteten Programm zur Restrukturierung und Neuausrichtung des KarstadtQuelle-Konzerns zugestimmt. Kern des Programms ist die Refokussierung des Konzerns auf seine Stärken und Kernkompetenzen. Im Stationären Einzelhandel ist die Fokussierung auf ein Kern-portfolio (4,5 Mrd. EUR Umsatz) sowie die Abgabe des Non-Core-Portfolios (0,7 Mrd. EUR Umsatz) vorgesehen. Im Versandhandel steht die Neupositionierung der Marken Quelle und Neckermann sowie die Forcierung der Wachstumsbereiche Spezialversand, Ausland und E-Commerce im Vordergrund. Der Dienstleistungsbereich wird sich konsequent auf handelsnahe Dienstleistungen konzentrieren und deren Ausbau vorantreiben. Zur optimalen Realisierung des Wertsteigerungspotenzials des Immobilienportfolios wird derzeit geprüft, die Immobilienaktivitäten von dem Handelsgeschäft abzutrennen. Die Neuausrichtung schließt eine konsequente Portfoliobereinigung, die Aufgabe von Randaktivitäten und das Outsourcing von Nebenprozessen des Handelsgeschäftes ein. Das umfangreiche Desinvestitionsprogramm mit einem derzeit geplanten positiven Liquiditätseffekt von 1,1 Mrd. EUR in den Jahren 2004 und 2005 ist bereits in Teilen umgesetzt. Weiterer Bestandteil der Neuausrichtung ist ein Maßnahmenpaket mit Bewertungs- und Restrukturierungsmaßnahmen. Es wird das Ergebnis des laufenden Geschäftsjahres einmalig in Höhe bis zu 1,4 Mrd. EUR belasten. Das Management plant auf Basis der Neuausrichtung bereits für das Geschäftsjahr 2005 ein deutlich positives Ergebnis (EBTA). Zur Stärkung der Eigenkapitalbasis sowie zum weiteren Abbau der Nettofinanzverschuldung ist eine Kapitalerhöhung mit einem Emissionsvolumen von 500 Mio. EUR vorgesehen. Der Vorstand Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 27.09.2004
----- WKN: 627500; ISIN: DE0006275001; Index: MDAX Notiert: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München und Stuttgart 272031 Sep 04

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018