Arcandor AG

  • WKN: 627500
  • ISIN: DE0006275001
  • Land: Germany

Nachricht vom 01.02.2005 | 20:58

Karstadt Quelle AG: Weitere Fortschritte beim Desinvestitionsprogramm

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Weitere Desinvestments

Karstadt Quelle AG: Weitere Fortschritte beim Desinvestitionsprogramm

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--- Karstadt Quelle AG: Weitere Fortschritte beim Desinvestitionsprogramm Essen, 1. Februar 2005. Der KarstadtQuelle-Konzern setzt sein Restrukturierungsprogramm konsequent fort. Im Rahmen weiterer Portfoliobereinigungen und Desinvestitionen fließen dem Konzern aus dem Verkauf der Beteiligungen am Sport TV-Sender DSF, der Online-Plattform Sport1 sowie an dem TV-Sender Home Shopping Europe insgesamt kurzfristig Barmittel in Höhe von 37 Millionen Euro zu. Die KarstadtQuelle AG hat sich mit der EM.TV AG, Unterföhring, über den Verkauf der KarstadtQuelle-Anteile am Sport-TV-Sender DSF sowie an der Online- Plattform Sport1 geeinigt. Der Verkaufpreis beträgt 27 Millionen Euro. Die Transaktion steht noch unter den aufschiebenden Bedingungen der Erteilung der Genehmigungen durch die zuständigen Kartellbehörden, der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich sowie der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien. Die KarstadtQuelle AG hat darüber hinaus ihre Beteiligung in Höhe von 10% an dem TV-Sender Home Shopping Europe veräußert. Erwerber ist die Home Shopping Network, St. Petersburg, USA. Der Verkaufpreis beträgt 10 Millionen Euro. Essen, 1.2.2005 Der Vorstand KARSTADT QUELLE AG Theodor-Althoff-Straße 2 45133 Essen Deutschland ISIN: DE0006275001 WKN: 627500 Notiert: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München und Stuttgart Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 01.02.2005 012058 Feb 05

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018