InVision AG

  • WKN: 585969
  • ISIN: DE0005859698
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.10.2018 | 20:50

InVision AG: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018

InVision AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Umsatzentwicklung
InVision AG: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018

29.10.2018 / 20:50 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


INSIDERINFORMATION GEM. ARTIKEL 17 MAR

 

InVision AG: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018


Düsseldorf, 29. Oktober 2018 - Der Vorstand der InVision AG (ISIN: DE0005859698) hat am 29. Oktober 2018 entschieden, die mit dem Konzernabschluss 2017 ausgegebene Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2018 anzupassen. Aufgrund der hinter den Erwartungen zurückgebliebenen Umsatzentwicklung des Geschäftsbereichs The Call Center School rechnet die Gesellschaft nunmehr für 2018 mit einem Rückgang des Gesamtumsatzes in Höhe von 0-5 Prozent und einem ausgeglichenen Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT). Im Konzernabschluss 2017 wurde ursprünglich eine Umsatzsteigerung von 0-10 Prozent sowie eine EBIT-Marge von 0-10 Prozent für das Geschäftsjahr 2018 prognostiziert.


Kontakt:
InVision AG
Investor Relations
Jutta Handlanger
Speditionstraße 5
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 781-781-66
E-Mail: ir@invision.de

29.10.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
<

GBC-Fokusbox

HELMA Eigenheimbau: Klarer Kauf

Die HELMA Eigenheimbau hat mit dem Zugang weiterer Ferienimmobilienprojekte das potenzielle Umsatzvolumen um 150 Mio. € gesteigert. Ohnehin verfügt die Gesellschaft über einen umfangreichen Grundstücksbestand für das Bauträgergeschäft, womit in den kommenden Geschäftsjahren Umsätze in Höhe von über 1,4 Mrd. € realisiert werden könnten. Damit dürften unsere Schätzungen, in denen wir ein nachhaltiges Überschreiten der Umsatzmarke von 300 Mio. € annehmen, gut unterfüttert sein. Bei einem Kursziel von 65,00 € ist die HELMA-Aktie ein klarer Kauf.

News im Fokus

Fresenius Medical Care erreicht Ziele für Geschäftsjahr 2019 und bestätigt Ausblick 2020 auf nachhaltiges profitables Wachstum

19. Februar 2020, 20:58

Aktuelle Research-Studie

windeln.de SE

Original-Research: windeln.de SE (von Montega AG): Halten

20. Februar 2020