Intertainment AG

  • WKN: 622360
  • ISIN: DE0006223605
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.09.2018 | 20:21

Intertainment AG: Intertainment und Paramount schließen Vergleich

Intertainment AG / Schlagwort(e): Vergleich
Intertainment AG: Intertainment und Paramount schließen Vergleich

26.09.2018 / 20:21 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Feldafing, 26.09.18 - Die Intertainment AG, Feldafing, hat mit dem US-Filmproduzenten Paramount Pictures einen finalen Vergleich über die Abrechnung der Auswertungserlöse des Filmes "Twisted" geschlossen. Im Rahmen des Vergleichs vereinbarten beide Parteien, dass Intertainment Paramount keine Zahlungen aus der Produktion des Filmes schuldet. Stattdessen wird Paramount Intertainment einen niedrigen sechsstelligen US-Dollar-Betrag zahlen. Darüber hinaus gehen die Filmrechte für die ursprünglich von Intertainment erworbenen Territorien wieder an Intertainment zurück. Gleichzeitig hat Intertainment Paramount mit der Auswertung der Filmrechte für diese Territorien zu marktüblichen Konditionen beauftragt.
Zu Beginn der 2000er Jahr hatten Intertainment und Paramount die gemeinsame Produktion des Films vereinbart. Beide Parteien hatten damals aufgrund von Finanzierungsschwierigkeiten seitens Intertainments einen ersten Vergleich geschlossen und vereinbart, dass Paramount fällige Zahlungen von Intertainment übernimmt und mit Vertriebserlösen, die Paramount aus der Verwertung des Films in den Territorien von Intertainment erzielt, verrechnet.
In der Vergangenheit gab es zwischen Intertainment und Paramount unterschiedliche Auffassungen bzgl. der Umsetzung des ersten Vergleichs. Insbesondere im Zusammenhang mit der Erstellung der Filmabrechnungen ergaben sich diverse Punkte, die abrechnungstechnisch zu Diskussionen führten, und nun mit dem erzielten Vergleich abschließend geregelt wurden.
Durch die Vereinbarung wird Intertainment die ab dem Geschäftsjahr 2015 für die Verbindlichkeiten gegenüber Paramount gebildeten Rückstellungen, deren Erfassung als solche in einer Fehlerfeststellung der BaFin/DPR gefordert wurden, im Rahmen der Erstellung des Jahresabschlusses 2018 auflösen. Zum 31. Dezember 2017 beliefen sich diese Rückstellungen auf 703.000 Euro.



Kontakt:
INTERTAINMENT AG
Felix Petri
Vorstand
Bahnhofstr. 30
82340 Feldafing
Tel.: +49 (0)89 216 99- 0
investor@intertainment.de
 

26.09.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Media and Games Invest wächst dynamisch und profitabel

Innerhalb des Konzerns Media and Games Invest sind der wachstumsstarke Game-Publisher gamigo AG sowie Unternehmen aus dem dynamischen Bereich „Digital Media“ gebündelt. Der Wachstumskurs der Gesellschaft soll sowohl auf Basis eines anhaltenden anorganischen Wachstums sowie durch den Ausbau des bestehenden Geschäftes fortgesetzt werden. Im Rahmen unserer Initial-Coverage-Studie haben wir ein Kursziel von 1,90 € je Aktie ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN..

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA: Ausblick 2020

12. Dezember 2019, 18:10

Aktuelle Research-Studie

Tick Trading Software AG

Original-Research: tick Trading Software AG (von GBC AG): Kaufen

12. Dezember 2019