Implenia AG

  • WKN: A0JEGJ
  • ISIN: CH0023868554
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 03.05.2021 | 18:00

Implenia baut eine der tiefsten U-Bahn-Stationen der Welt

Implenia AG / Schlagwort(e): Vertrag/Auftragseingänge

03.05.2021 / 18:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Region Stockholm und Implenia unterzeichnen Vertrag über den Bau der neuen U-Bahn-Station «Sofia» und der dazugehörigen Tunnel in Stockholm | Auftragswert beträgt SEK 1 Mrd. (rund CHF 110 Mio.)

Dietlikon, 3. Mai 2021 - Die blaue U-Bahn-Linie Stockholms wird vom zentral gelegenen Kungsträdgården nach Nacka im Südosten der schwedischen Hauptstadt sowie nach Hammarby Sjöstad im Süden verlängert. Implenia baut im Auftrag der Region Stockholm den neuen U-Bahnhof «Sofia» inklusive Aufzugsschächten, zwei eingleisige Tunnel für die U-Bahn und einen parallelen Servicetunnel. Dafür entstehen 4,6 Kilometer Tunnel im Bohr- und Sprengverfahren. Der Auftrag hat einen Wert von SEK 1 Mrd. (rund CHF 110 Mio.).


Die neue U-Bahn-Station «Sofia» in der Nähe des Stigbergsparken wird ein wichtiger Knotenpunkt für Reisende werden. Mit ihrer Lage rund 100 Meter unter der Erde wird sie eine der tiefsten U-Bahn-Stationen der Welt sein. Acht grosse Hochgeschwindigkeitsaufzüge werden Pendler in rund 30 Sekunden zu den Bahnsteigen und von dort nach oben bringen.


Der Auftrag von Implenia umfasst in erster Linie die Umsetzungsarbeiten, wobei das Technical Design Office von Implenia auch die Planung der Betonarbeiten übernimmt. Die Gesamtplanung erfolgt durch den Bauherrn. Die Bauarbeiten werden von Q3/2021 bis Q4/2025 laufen.


Der Auftrag ist eine Fortsetzung des 1,5 Kilometer langen Zugangstunnels «London Viadukt», mit dessen Bau Implenia 2019 von der Region Stockholm beauftragt wurde. Die Arbeiten daran sind derzeit im Gange und bereiten den Weg zu den künftigen Haupttunneln von Sofia.


«Es ist eine Ehre, ein weiteres Tunnelprojekt dieser Grössenordnung zu übernehmen - ein komplexes, multidisziplinäres Projekt, das perfekt zu unserer Expertise passt», sagt Per Linden, Country President Schweden. «Mit den Vorbereitungsarbeiten, die bereits am London Viadukt laufen, können wir sicherstellen, dass Sofia sicher und effizient gebaut wird.» 


Mit dem Auftragsgewinn für Sofia kann das Tunnelbau-Geschäft von Implenia einen weiteren Erfolg verzeichnen. Unser komplett integriertes Portfolio bieten wir zukünftig nur noch in der Schweiz und in Deutschland an. Die Tunnelbau-Expertise von Implenia hingegen wird auch in anderen Märkten wie Schweden weiterhin erfolgreich angeboten.

Kontakt für Medien:
Corporate Communications, T +41 58 474 74 77, communication@implenia.com 

Kontakt für Investoren and Analysten:
Investor Relations, T +41 58 474 35 04, ir@implenia.com 

Investoren Agenda:
17. August 2021:     Medien- und Analystenkonferenz zum Halbjahresergebnis

Als führender Schweizer Bau- und Immobiliendienstleister entwickelt und realisiert Implenia Lebensräume, Arbeitswelten und Infrastruktur für künftige Generationen in der Schweiz und in Deutschland. Zudem plant und erstellt Implenia in Österreich, Frankreich, Schweden und Norwegen komplexe Infrastrukturprojekte. Entstanden 2006, blickt Implenia auf eine rund 150-jährige Bautradition zurück. Das Unternehmen fasst das Know-how aus hochqualifizierten Beratungs-, Planungs- und Ausführungseinheiten unter einem Dach zu einem integrierten, multinational führenden Bau- und Immobiliendienstleister zusammen. Mit ihrem breiten Angebotsspektrum sowie der tiefen Erfahrung ihrer Spezialisten kann die Gruppe komplexe Grossprojekte realisieren und Bauwerke über den gesamten Lebenszyklus und kundennah begleiten. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kunden und ein nachhaltiges Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer und ökologischer Verantwortung im Fokus. Implenia mit Hauptsitz in Opfikon bei Zürich beschäftigt europaweit mehr als 8'500 Personen und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von knapp CHF 4 Mrd. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter implenia.com.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC-Fokusbox

Kaufen: Vectron Systems AG legt verstärkt Fokus auf Digitalgeschäft

Nachdem die Vectron Systems AG bislang insbesondere Kassensysteme verkauft hat, wird nun das Digitalgeschäft stärker in den Fokus rücken. Damit sollen die wiederkehrenden Einnahmen und die Wertschöpfung je Kunde deutlich erhöht werden. Über Cloud-Module können die Kunden nun mehrere digitale Services, die sie sonst über viele Einzelverträge abdecken, direkt mit dem Erwerb der Vectron-Kassen über den Fachhandel dazubuchen. Wir haben die Vectron Systems AG im Rahmen eines DCF-Modells bewertet und ein Kursziel in Höhe von 21,15 € ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN.

Aktueller Webcast

fashionette AG

Earnings Call Q1 2021

17. Juni 2021

Aktuelle Research-Studie

EQS Group AG

Original-Research: EQS Group AG (von GBC AG): Kaufen

21. Juni 2021