HUGO BOSS AG

  • WKN: A1PHFF
  • ISIN: DE000A1PHFF7
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 13.07.2021 | 19:53

HUGO BOSS AG: HUGO BOSS erzielt deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung in Q2 2021 und veröffentlicht Prognose für das Geschäftsjahr 2021

HUGO BOSS AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Prognose
HUGO BOSS AG: HUGO BOSS erzielt deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung in Q2 2021 und veröffentlicht Prognose für das Geschäftsjahr 2021

13.07.2021 / 19:53 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


HUGO BOSS erzielt deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung in Q2 2021 und veröffentlicht Prognose für das Geschäftsjahr 2021

- Währungsbereinigter Konzernumsatz steigt um 133 % auf 629 Mio. EUR

- EBIT beläuft sich im zweiten Quartal auf 42 Mio. EUR

- Ausblick für das Geschäftsjahr 2021: Konzernumsatz soll währungs- bereinigt um 30 % bis 35 % zulegen; EBIT in Höhe von 125 Mio. EUR bis 175 Mio. EUR erwartet

Metzingen, 13. Juli 2021. Vor dem Hintergrund einer weiteren spürbaren Erholung seines globalen Geschäfts verzeichnete HUGO BOSS im zweiten Quartal 2021 eine deutliche Steigerung von Umsatz und operativem Ergebnis. Das Unternehmen hat damit die allgemeinen Markterwartungen übertroffen. Auf vorläufiger Basis legte der Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um währungsbereinigt 133 % zu. Auch in Konzernwährung haben sich die Umsätze mehr als verdoppelt. So stiegen diese im Dreimonatszeitraum um 129 % auf 629 Mio. EUR (Q2 2020: 275 Mio. EUR). Im Vergleich zum zweiten Quartal des Jahres 2019 konnte der Umsatzrückgang damit auf währungsbereinigt 4 % begrenzt werden.

Auf vorläufiger Basis erzielte HUGO BOSS im zweiten Quartal 2021 einen operativen Gewinn (EBIT) in Höhe von 42 Mio. EUR (Q2 2020: minus 250 Mio. EUR). Dieser spiegelt die starke Umsatzentwicklung sowie ein anhaltend striktes Kostenmanagement im Dreimonatszeitraum wider. Darüber hinaus trugen nicht wiederkehrende negative Effekte aus der Bestandsbewertung und aus Wertminderungen zu dieser Entwicklung bei.

Ungeachtet der anhaltenden Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem weiteren Verlauf der Pandemie ist HUGO BOSS zuversichtlich, dass sich die allgemeine Erholung seines Geschäfts auch im zweiten Halbjahr 2021 fortsetzen wird. Folglich prognostiziert HUGO BOSS, den Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2021 um währungsbereinigt 30 % bis 35 % steigern zu können (2020: 1.946 Mio. EUR). Dabei wird erwartet, dass alle Regionen zum Wachstum beitragen werden. Darüber hinaus erwartet das Unternehmen, dass sich das EBIT im Geschäftsjahr 2021 auf einen Betrag zwischen 125 Mio. EUR und 175 Mio. EUR belaufen wird (2020: minus 236 Mio. EUR).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Stöhr
Vice President Investor Relations und Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 7123 94-87563
E-mail: christian_stoehr@hugoboss.com


13.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Events im Fokus

Termine 2022

1./2. Juni 2022: Fachkonferenz Immobilien & Software | IT

13./14. Juli 2022: Fachkonferenz Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

12./13. Oktober 2022: Fachkonferenz Finanzdienstleistungen/Technologie

Aktueller Webcast

Kinarus Therapeutics Holding AG

Replay KOL Webcast: Christian Pruente on wAMD and KIN001

27. Juni 2022

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik Aktiengesellschaft

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

01. Juli 2022