Homes & Holiday AG

  • WKN: A2GS5M
  • ISIN: DE000A2GS5M9
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 31.03.2020 | 11:41

Homes & Holiday AG setzt aufgrund der Corona-Pandemie die Prognose 2020 aus

Homes & Holiday AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Homes & Holiday AG setzt aufgrund der Corona-Pandemie die Prognose 2020 aus

31.03.2020 / 11:41 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Homes & Holiday AG setzt aufgrund der Corona-Pandemie die Prognose 2020 aus

München/Palma de Mallorca, 31. März 2020. Die Corona-Pandemie hat massiven Einfluss auf das gesamte öffentliche Leben in Europa und insbesondere auf den Reise- und Tourismusmarkt der Balearen. Wie lange dies bestehen bleibt, ist derzeit noch nicht absehbar. Daher erwartet der Vorstand der Homes & Holiday AG (ISIN: DE000A2GS5M9), dass das Erreichen des Break-even im laufenden Jahr nicht wie bisher geplant möglich sein wird und setzt die Prognose aus.

Aufgrund eines im Jahr 2019 konsequent umgesetzten Sparprogramms sah sich die Homes & Holiday bisher auf einem guten Weg, den Break-even im laufenden Jahr zu erreichen. Als einer der führenden Immobilienmakler und Ferienvermieter auf den Balearen, ist die Gruppe jedoch massiv von den Maßnahmen zur Verlangsamung der Corona-Pandemie betroffen. Der Shutdown in Spanien hat auch auf den Balearen das öffentliche Leben zum Erliegen gebracht, der Flughafen von Palma hat den Betrieb nahezu eingestellt, die Einreise ist nur noch Residenten vorbehalten. Notariate nehmen nur noch in Ausnahmefällen Verbriefungen vor und es sind aufgrund der Ausgangssperre keine Besichtigungen möglich.

Homes & Holiday hat auf die aktuelle Situation reagiert, die Standorte bis auf weiteres geschlossen und Kurzarbeit eingeführt. Außerdem verzichten Vorstand und Aufsichtsrat bis auf weiteres auf 50% ihrer Bezüge. Darüber hinaus prüft der Vorstand sämtliche Maßnahmen, um die Kostenstrukturen so weit wie möglich zu reduzieren und die Liquidität zu sichern.

Aufgrund der derzeitigen Unsicherheit über den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und deren Auswirkung auf das öffentliche Leben sowie die Geschäftsentwicklung der Homes & Holiday ist es aus Sicht des Vorstands nicht möglich, zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine hinreichend belastbare, konkrete neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 abzugeben.

Kontakt
Homes & Holiday AG // Theresienstraße 21 // 80333 München // https://www.homes-holiday.com

Presse & Bildanfragen
Ulrike Eschenbecher // Tel. +49 171 753 26 10 // Tel. +49 89 2880 70 59// ulrike.eschenbecher@homes-holiday.com

Investor Relations & Finanzpresse
Fabian Lorenz // Tel. +49 221 29 83 15 88 // ir@homes-holiday.com

Über die Homes & Holiday AG
Die Homes & Holiday AG mit Sitz in München hat sich mit ihren Tochtergesellschaften Porta Mondial, Porta Mallorquina und Porta Holiday als erstes Franchisesystem auf Ferienimmobilien spezialisiert. Innerhalb eines integrierten Geschäftsmodells bietet die Gruppe alle Dienstleistungen vom klassischen Maklergeschäft (Porta Mondial/Porta Mallorquina), Ferienvermietung (Porta Holiday) bis Property Management (über externe Dienstleister) an. Dabei konzentriert sich die Gruppe mit ihren Standorten auf die Balearen, Europas attraktivste Märkte für Ferienimmobilien.


31.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

ESG-Whitepaper im Fokus

The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends

Die ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) werden auch für Emittenten immer wichtiger, wenn sie für Investoren attraktiv bleiben wollen. In dem Whitepaper “The Corporate ESG Guide: A 360 view on the current landscape and trends” beantworten die Experten von Investor Update grundlegende Fragen von Emittenten. Außerdem kommen Vermögensverwalter, Unternehmensberater Manager und ESG-Ratingagenturen zu wichtigen ESG-Themen zu Wort.

GBC-Fokusbox

"GBC Best of m:access 2020": Neue vielversprechende Auswahl

Unsere letztjährige „GBC Best of m:access“-Auswahl hat sich mit einer Performance von über 50 % überdurchschnittlich stark entwickelt und alle relevanten Indizes hinter sich gelassen. Im Rahmen der vorliegenden aktualisierten Studie präsentieren wir Ihnen eine in Teilen neu zusammengesetzte Selektion, die weiterhin 15 Unternehmen umfasst. Die aktuellen Einschätzungen zu den Einzeltiteln und auch weitere Informationen zur Entwicklung des m:access sind in der vollständigen Studie „GBC Best of m:access 2020“ enthalten.

News im Fokus

Munich Re verkündet Gewinnziel von 2,8 Mrd. € für 2021; Gewinnprognose 2020: 1,2 Mrd. €

01. Dezember 2020, 10:54

Aktueller Webcast

ADLER Group S.A.

Neunmonats-
Investor Call
Q3 2020

30. November 2020

Aktuelle Research-Studie

CEWE Stiftung & Co. KGaA

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von GSC Research GmbH): Halten

01. Dezember 2020