Hörmann Industries GmbH

  • WKN: A2AAZG
  • ISIN: DE000A2AAZG8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.08.2021 | 13:29

​​​​​​​HÖRMANN Industries GmbH steigert im ersten Halbjahr 2021 Umsatz, Gesamtleistung und Ergebnis und erhöht Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2021

Hörmann Industries GmbH / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Halbjahresergebnis
​​​​​​​HÖRMANN Industries GmbH steigert im ersten Halbjahr 2021 Umsatz, Gesamtleistung und Ergebnis und erhöht Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2021

10.08.2021 / 13:29 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


HÖRMANN Industries GmbH steigert im ersten Halbjahr 2021 Umsatz, Gesamtleistung und Ergebnis und erhöht Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2021


Kirchseeon, 10. August 2021 - Die Geschäftsführung der HÖRMANN Industries GmbH (Unternehmensanleihe, WKN: A2TSCH) erhöht aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung die Prognose der Unternehmensgruppe für das laufende Geschäftsjahr 2021.

Für das Gesamtjahr wird nunmehr ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in einer Bandbreite von 26 Mio. € bis 28 Mio. € erwartet. Bislang war ein EBIT von rund 20 Mio. € prognostiziert worden. Im Hinblick auf den Umsatz der HÖRMANN Gruppe geht die Geschäftsführung von einer Bandbreite zwischen 600 Mio. € und 620 Mio. € aus (bisherige Prognose: 540 Mio. € bis 560 Mio. €).

Auf Basis vorläufiger, ungeprüfter Zahlen stieg der Umsatz der HÖRMANN Industries GmbH in den ersten sechs Monaten 2021 im Vergleich zur Vorjahresperiode (234,2 Mio. €) um rund 26,5 % auf rund 296,3 Mio. €. Von der Umsatzsteigerung entfallen ca. 15 Mio. € auf ergebnisneutrale Materialpreiseffekte. Mit einer um rund 36,3 % über der Vorjahresperiode (231,5 Mio. €) liegenden Gesamtleistung von rund 315,6 Mio € konnte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern von -0,4 Mio. € in der Vorjahresperiode auf rund 13,8 Mio. € verbessert werden.

Die vom Konzern getroffenen Prognosen zum erwarteten Geschäftsverlauf basieren auf der Annahme, dass sich die gesamtwirtschaftliche Lage in Deutschland und im Euroraum - entsprechend der Konjunkturprognosen - weiter erholt. Etwaige darüber hinausgehende negative gesamtwirtschaftliche Entwicklungen wie zum Beispiel ein erneuter Shutdown der Wirtschaft oder einzelner wichtiger Kunden können jedoch dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Geschäftsjahrs 2021 von den prognostizierten Werten abweichen.

Der Konzernzwischenbericht für den Zeitraum vom 1. Januar bis 30. Juni 2021 wird am 31. August 2021 unter http://www.hoermann-gruppe.de/investor-relations/finanzpublikationen/ veröffentlicht.


Kontakt:
HÖRMANN Holding GmbH & Co. KG
Hauptstraße 45-47
D-85614 Kirchseeon
T +49 8091 5630 0
F +49 8091 5630 195
info@hoermann-gruppe.com

Finanz- und Wirtschaftspresse:
IR.on AG
Frederic Hilke
T +49 221 9140 970
hoermann@ir-on.com


10.08.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

IPO im Fokus

MIT SICHERHEIT AUFS PARKETT. UNSER BÖRSENGANG ZUR WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNG

ISIN: DE000A3CM708
Grundkapital (vor IPO): 3.120.000 EUR
Angebotene Aktien: bis zu 690.000 Aktien
Zeichnungsfrist: 11.10.2021 bis voraus. 25.10.2021
Bookbuildingspanne: 3,30 bis 3,60 Euro
Börse: Börse Düsseldorf

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt auf sdm-se.de

Event im Fokus

Termine 2021

10. Juni 2021:Fachkonferenz Immobilien

14./15. Juli 2021: Fachkonferenzen Beteiligungsgesellschaften & Consumer/Leisure

13./14. Oktober 2021: Fachkonferenzen Finanzdienstleistungen/Technologie

10./11. November 2021: Fachkonferenzen Software/IT & Branchenmix

„Je nach aktueller Covid-19 Situation und den bestehenden Vorschriften für Versammlungen entscheidet sich ca. 5 Wochen vor dem Termin, in welcher Form die Konferenzen stattfinden.“

GBC im Fokus

Börsengang sdm SE: Attraktives Investment

Der Sicherheitsdienstleister sdm SE führt derzeit einen Börsengang am Primärmarkt der Börse Düsseldorf durch. Die Mittel des Börsengangs sollen die Wachstumsstrategie finanzieren und die Ertragskraft deutlich steigern. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir einen fairen Unternehmenswert (Post Money) zum Ende des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 15,23 Mio. € bzw. 4,09 € je sdm-Aktie ermittelt. Unter einem Preis von 3,50 € pro Aktie sehen wir sdm als ein attraktives Investment und stufen die Aktie mit dem Rating „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Vonovia SE: Übernahmeangebot erfolgreich: Vonovia erreicht insgesamt rund 87,6 % der Stimmrechte an der Deutsche Wohnen

26. Oktober 2021, 07:56

Aktueller Webcast

TRATON SE

Pressekonferenz – Zwischenmitteilung 9M 2021 - Webcast

28. Oktober 2021

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

25. Oktober 2021